Startseite » Ratgeber » Deftig vegan kochen » Cayenne, Jalapeño, Habanero… Hauptsache Chili!

Cayenne, Jalapeño, Habanero… Hauptsache Chili!

Was man auf jeden Fall immer da haben sollte ist eine kleine Auswahl an verschiedenen Chilischoten. Diesen besonderen Ablegern der Paprika habe ich einen eigenen Eintrag gewidmet. Ob gemahlen, getrocknet, ganz, im Glas oder frisch. Jede Variante hat ihre Daseinsberechtigung und einen guten Zweck. Es gibt unzählige Verwendungsmöglichkeiten. Ich schwöre auf Chili.

Zu meinen Lieblingen gehören:

Cayenne

Die scharfen Schoten verwende ich meist als Pulver um meinen Speisen eine mittlere Schärfe zu geben. In höheren Dosen kann dies aber auch schnell zu viel werden. Also aufpassen. ;o)

Habanero

Sie gehören zu den schärfsten Schoten der Welt: Habaneros. Ich verwende die Schoten gerne als Pulver um meinen Gerichten eine kräftige Schärfe zu verpassen oder weniger verwenden zu müssen als es bei Cayennepfeffer der Fall wäre.

Jalapeños

Die grünen Schoten sind wohl über die mexikanische Küche und Fastfood bekannt geworden. Ich verwende sie gerne und häufig und nutze sie aus dem Glas oder Frisch, wenn ich sie bekomme.

Peperoni & Peperoncini

Eine Sorte Chili, die aus der mediterranen Küche bekannt ist. Wer kennt nicht die griechischen, gefüllten Peperoni? Oder italinische Peperonipizza. Ich verwende sie meist aus dem Glas oder in getrockneter Form als ganze Schoten zum selber hacken oder mahlen.

Sriracha-Sauce

Hierbei handelt es sich um eine bekannte Sauce der asiatischen Küche. Die Sauce stammt aus Thailand und wird in der Stadt Si Racha hergestellt. Sie besteht hauptsächlich aus Chilischoten. Weitere Zutaten sind Essig, Salz, Zucker und Knoblauch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.