Startseite » Rezepte » Vanilletarte mit Kirschen

Vanilletarte mit Kirschen

Vanilletarte mit Kirschen

Ich habe dir heute ein Rezept mitgebracht für einen herrlich-cremigen Obstkuchen. Dieser Kuchen ist wenig süß und erfrischend fruchtig. In der Kombination außerdem sehr zeitlos: Vanille-Tarte mit Kirschen. Kirschen bekommst du nämlich das ganze Jahr über. Ebenso die übrigen Zutaten auf dem knusprigen Boden.

Vanilletarte mit Kirschen

Über Vanilletarte mit Kirschen

Auch wenn du jetzt denken magst, dass Zimt eigentlich in die Weihnachtszeit gehört: Dieses Rezept kannst du ganzjährig genießen. Die Spur Zimt ist keinesfalls weihnachtlich., sondern sehr dezent Sie verbindet vielmehr das Aroma der Kirschen und mit dem des vanilligen Bodens. So kommt auch der fruchtige Geschmack der Kirschen besser zur Geltung.

Als Basis für dieses Rezept habe ich mir einen Mürbeteig ausgesucht. Warum? Weil ich einen Kuchen backen wollte, der wenig Mühe bereitet und du diesen Boden nicht kneten musst. Es reicht, wenn du ihn mit einem Löffel verrührst. Je länger du das tust, desto gleichmäßiger wird er natürlich. Doch meist genügt es, wenn du bereits einen schönen glatten Teig hast, der noch ein paar marmorartige Strukturen hat.

Welche Kirschen sollte ich verwenden?

Ich habe mich bei diesem Gericht für Schattenmorellen entschieden. Du kannst natürlich nach belieben andere Sauerkirschen auswählen. Meine Kirschen kamen aus dem Glas. Den Saft habe ich ebenfalls verwendet und mit etwas zusätzlichem Kirschsaft aufgegossen. So erhälst du ausreichend Flüssigkeit für die Füllung. Verwendest du z. B. frische Kirschen, solltest du die gesamte Flüssigkeit mit zusätzlichem Kirschsaft zur Verfügung stellen. Ansonsten wird die Flüssigkeit sehr wahrscheinlich nicht ausreichen.

Was macht die Vanilletarte mit Kirschen zu einer Vanilletarte?

Die Tricks rund um den Vanillepudding sind vielfältig. Ich habe ein Bio-Vanillepudding-Pulver mit echter Vanille und Mandelmilch verwendet. Um einen kräftigen, aber natürlichen, Vanillegeschmack zu erzeugen verwende ich außerdem reichlich Vanillezucker. Deshalb aber auch wenig Kristallzucker. Den Vanillezucker mische ich für meinen Vorrat selbst an. Dazu verwende ich 1 kg Puderzucker und 15 g gemahlene Bio-Vanilleschote. Verwende ich für andere Gerichte auszukratzende Vanilleschote, so gebe ich die (übrigen) Schotenreste immer mit zum Zucker dazu. Durchziehen lassen, aber nicht mitverwenden. Oder fein Mahlen und untermischen, wenn du diese Möglichkeit hast. Auf diese Weise erhälst du intensives, natürliches Vanillearoma und verschwendest diesen guten Rohstoff nicht.

Trick zwei ist noch einfacher: Verwende einen Pflanzendrink Typ “Vanille”. Dieser hat zwar meistens Aroma, aber so kommst du auf einen kräftige Vanillegeschmack ohne große Mühe. Natürlich wird hiervon auch die Farbe des fertigen Puddings beeinflusst. Da die meisten Vanilledrinks gefärbt sind, erhälst du einen hübschen Gelbton.

Mehr Rezepte mit Kirschen? Mehr Kuchen?

Ich habe natürlich noch weitere tolle Rezepte, sowohl Kuchen betreffend als auch mit Kirschen. Du solltest dich hierzu dringend umsehen. Schau mal hier:

Heftig Vegan - Vegane Rezepte von heftigvegan.de - Logo

Vanille-Kirsch-Tarte mit Zimt

Der perfekte Obstkuchen. Knuspriger Rand, cremige Füllung und fruchtiges Topping!
Vorbereitungszeit15 Min.
Zubereitungszeit10 Min.
Backzeit30 Min.
Gericht: Kuchen, Obstboden, Obstkuchen
Land & Region: Deutsch, Europäisch
Keyword: Einfacher Kuchen, Kirschkuchen mit Pudding, Kirschtarte, Teig ohne kneten, Vanille-Kirsch-Kuchen, Vanillekuchen, Vanillepudding, Vanilletarte, Vegane Rezepte, Vegane Tarte, Veganer Kuchen, Veganer Pudding
Portionen: 12 Stücke

Zutaten

Für den Boden

Für die Vanillecreme

Für die Kirschmasse

  • 1 Glas Sauerkirschen¹, Glas (350 g Abtropfgewicht) (680 g Füllmenge)
  • 200 ml Sauerkirschnektar
  • 3 EL Zucker
  • 3 EL Speisestärke¹, kräftig gehäuft
  • 1 TL Zimt¹, gemahlen

Zum Toppen & Dazureichen

Anleitungen

  • Weizen- oder Dinkelmehl, Vanillezucker, Zucker, Zimt und Salz in einer Schüssel abwiegen und kräftig mischen.
    Zubreitung von Vanilletarte mit Kirschen
  • Alsan in der Mikrowelle für 20 bis 30 Sekunden schmelzen und anschließend cremig rühren. (Nicht zu flüssig werden lassen!)
    Zubreitung von Vanilletarte mit Kirschen
  • Pflanzenmilch und geschmolzene Alsan zur Mehlmischung hinzugen. Mit einem einem Löffel alles kräftig verrühren bis ein glatter Teig entstanden ist.
    Zubreitung von Vanilletarte mit Kirschen
  • Den Teig auf eine große Tarteform geben (Ø 28cm) und mit dem Löffel oder den Fingern ausbreiten. Am Rand kräftig hochdrücken, sodass der Rand gut ausgekleidet ist und bis zum Rand oder leicht über der Form steht. Nun den Ofen vorheizen auf 180 ° Umluft.
    Zubreitung von Vanilletarte mit Kirschen
  • Mandelmilch, Pflanzensahne und Vanillezucker mit Speisestärke und Puddingpulver kalt verquirlen und anschließend unter rühren erhitzen bis zum Aufkochen. Rund 1 Minuten köcheln lassen und dann vom Herd ziehen.
    Zubreitung von Vanilletarte mit Kirschen
  • Die Puddingcreme auf den ausgebreiteten Boden geben und nun etwa 30 Minuten backen. Sollte der Pudding aufblähen, einfach mehrfach einstechen, sodass er wieder zu Boden sinkt. Herausnehmen und auskühlen lassen. Der Pudding gibt beim Backen Feuchtigkeit an den Bioden hab, sodass dieser saftig wird.
    Zubreitung von Vanilletarte mit Kirschen
  • Nun die Kirschen abtropfen und dabei den Saft auffangen. In einen Messbecher 200 ml Kirschnektar geben und mit dem aufgefangenen Saft auf 600 ml aufgießen. Zucker, Zimt und Speisestärke in die kalte Masse rühren und die Masse nun unter regelmäßigem Rühren aufkochen. Rund 1 Minute kochen lassen und vom Herd ziehen. Die Kirschen auf die Puddingcreme geben und gut verteilen. Dabei den Rand aussparen.
    Zubreitung von Vanilletarte mit Kirschen
  • Nun den Kuchen erkalten lassen und anschließend bei Zimmertemperatur oder gekühlt mit frisch aufgeschlagener (Vanille-)Schlagcreme reichen. Lecker!
    Vanilletarte mit Kirschen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating