Startseite » Rezepte » Vorspeisen » Antipasti & Tapas » Grüne Knoblauch-Oliven (Antipasti)

Grüne Knoblauch-Oliven (Antipasti)

  • von
Grüne Knoblauch-Oliven
Teile den Beitrag

Wenn du auf mediterrane Snacks stehst und Oliven magst, wirst du dieses Rezept vermutlich lieben: Grüne Knoblauch-Oliven! Es ist einfach und schnell zu machen. Und man hat eine Weile etwas davon, wenn man es in einer Größeren Menge herstellt. Sollten aber Gäste mit einer ähnlichen Vorliebe auftauchen… Vielleicht hast du doch nicht so lange ‘was davon… 😉

Über grüne Knoblauch-Oliven

Wenn wir von Oliven sprechen reden wir von den Früchten mittelgroßer, meist knorriger Bäumen. Diese sind meist als grüne oder schwarze Oliven, frisch oder getrocknet, vor allem aber in Salzlake im Handel verfügbar. Der Olivenbaum ist rund um das Mittelmeer heimisch. Spanien ist mit Abstand der größte Olivenproduzent der Welt. Mit Anbaugebieten die über 200 verschiedene Oliven-Sorten beherbergen. In 2018 wurden 9.819.569 Tonnen Ernte eingefahren. Oliven sind ein wunderbares Mittel zu Würzen, Gerichten eine spezielle Note zu verleihen und eignen sich hervorragend für Antipasti und Tapas.

Warum solltest du es unbedingt mal ausprobieren?

  • Oliven sind ein toller Snack
  • großartige, beliebte Antipasti
  • herzhaft, würzig & einfach
  • in Maßen gesund mit hochwertigen Fettsäuren

Weitere tolle Rezepte

Wenn du dich für weitere Antipasti, eingelegtes oder Vorspeisen interessierst, dann könnten nachfolgende Rezepte für dich auch noch sehr interessant sein:

Grüne Knoblauch-Oliven

Der perfekte Snack zu frischem Baguette und deiner Antipasti-Auswahl.
Vorbereitungszeit5 Min.
Zubereitungszeit20 Min.
Dauer des Einlegens1 d
Gericht: Antipasti, Vorspeise
Land & Region: Europäisch, Griechisch, Italienisch, Spanisch
Keyword: Antipasti, Eingelegte Oliven, Einlegen, Grüne Oliven, Knoblauch, Oliven, Rezept, Rezepte, Tapas, Vegan, Vegane Rezepte, Vegane Starter, Vegane Tapas, Vegane Vorspeisen

Equipment

  • Schüssel
  • Schneidbrett
  • Messer
  • ggf. Knoblauchpresse
  • Besteck

Zutaten

Grundrezept

  • 850 g grüne Oliven (1,6 kg Oliven, 850 g Abtropfgewicht)
  • 5 Zehen Knoblauch (bei Frischem eher 7-8 Zehen)
  • 3 EL Italienische Kräuter (Kräutermischung) oder (Trockenprodukt)
  • 3 EL Kräuter der Provence (Kräutermischung) (Trockenprodukt)

Frische Würze

  • 2 Stängel frischer Rosmarin
  • 3 Stängel frischer Thymian
  • n. B. frische Petersilie statt Rosmarin und/oder Thymian
  • 2 Stück Chilischoten (optional)

Einlage

  • 150 ml Olivenöl (frisch oder bereits mit Kräutern/Knoblauch versetzt)

Anleitungen

  • Die Oliven abtropfen lassen und in eine Schüssel geben.
    Grüne Knoblauch-Oliven
  • Den Knoblauch schälen und fein hacken. (Hast du frische Kräuter da, solltest du sie vorher waschen. Falls sie schon getrocknet sind (in meinem Fall habe ich sie selbst getrocknet und vor Wochen schon gewaschen gehabt) kannst du diese direkt verwenden.) Die Blätter von den Kräuter-Stengeln zupfen und mit einem sehr scharfen Messer sehr fein herunter schneiden. Alles zu den Oliven geben.
    Grüne Knoblauch-Oliven
  • Chili fein hacken und zusammen mit dem Trockengewürz ebenfalls zu den Oliven geben.
    Grüne Knoblauch-Oliven
  • Mit Öl übergießen und alles kräftig durchmengen, bis die Kräuter und das Öl gleichmäßig an alle Oliven gelangt.
    Grüne Knoblauch-Oliven
  • Die Oliven schmecken sofort, aber noch besser, wenn du sie über Nacht ziehen lässt. Muss es super schnell gehen oder du hast keine Geduld beachte meinen Tipp am Ende des Posts. Lass es dir schmecken!

Notizen

Deine Gäste kommen, du hast dich spontan entschieden und du benötigst nun die Oliven sofort? Kein Problem bei folgendem Tipp:
  • Hacke den Knoblauch nicht, sondern füge ihn und nur ca. 100 ml Öl in einen Mixer und püriere beides zusammen mit einem EL Wasser sehr fein. Du erhälst eine emulgierende, milchig-cremige Substanz die aber etwas dickflüssiger ist als das gewöhnliche Kräuteröl. Wenn du sie mit den übrigen Zutaten an die Oliven gibst auch besser an (und in) diesen haftet. Der Geschmack muss somit nicht lange in die Oliven einziehen, sondern umhüllt deinen Snack.
  • Viel Spaß beim ausprobieren. :o)
Teile den Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating