Startseite » Rezepte » Bruschetta

Bruschetta

  • von
Bruschetta (Vorschau)

Meine Gäste sind immer wieder beeindruckt von dieser kleinen Vorspeise, obwohl sie doch so einfach ist. Bruschetta, oder in meinem Fall einfach Knoblauchbaguette mit Tomatensalsa. Oft reiche ich dazu Aioli, ein Rezept, dass ich noch nachreichen möchte. Wenn du dich dazu entscheidest, dieses Rezept nachzukochen, versuch es in ausreichender Menge zu machen. Es ist sehr begehrt 😉

Bruschetta

Bruschetta – über den italienischen Klassiker

Diese tolle Vorspeise – eigentlich ein Arme-Leute-Essen – kommt bei mir daheim öfter auf den Tisch. Wir könnten uns regelmäßig da rein legen, so lecker ist es. Bruschetta gehört zu den italienischen Antipasti, was nichts anderes als “vor dem Essen”, also “vor Speise”, bedeutet.

Es ist so beliebt, dass ich es inzwischen gerne in einer größeren Menge als Hauptspeise serviere. Und warum liegt doch auf der Hand, oder? Wegen der Kombination aus knusprigem, warmen Baguette mit aromatischem Knoblauch und der saftigen, kühlen Tomatenwürfel in würzigen Kräutern. Deshalb ist es so beliebt. Das haptische Erlebnis macht es einfach besonders. Wir knuspern eben gerne, oder? Doch nur mit einem Trick wird es perfekt….

Das beste Aroma der Tomaten

Wenn ich meine Tomatenwürfel würze, salze und in Kräutern und Knoblauch mariniere, verlieren diese viel Flüssigkeit. Klar – die Osmose schlägt zu. Doch in genau diesem austretenden Saft ist das gesamte Aroma enthalten, dass du so gerne auf den Teller bringen möchtest. Das geht so:

Indem du deine Tomatensala 5-10 Minuten ziehen lässt, sodass Salz und Zucker den Saft aus den Tomatenwürfeln entziehen können, den diese sowieso verloren hätten schaffst du eine Flüssigkeit mit unvergleichlichem Aroma. Nun gebe ich etwas 3-fach-konzentriertes Tomatenmark hinzu, damit diese Masse und das tolle Aroma gebunden wird. Es sorgt dafür, dass die Flüssigkeit an den Tomatenwürfeln hängen bleibt und dir somit nicht vom Baguette fließt. Auf diese Weise lässt sich all das tolle Aroma erhalten, dass du auf den Teller bringen willst. Und es wird dir schwer Fallen aufzuhören. Suchtgefahr garantiert :o)

Die Optik macht viel aus

Um eine optisch ansprechende Vorspeise daraus zu machen, rate ich dir auf frischen Rucola zurückzugreifen. Oder aber mit Basilikum oder Petersilie zu garnieren. Frisches Grün gibt einen wunderschönen Kontrast zum kräftigen Rot der Tomaten. Buntes essen wirkt einfach gleich viel ansprechender.
Für den besonderen Kniff, verwende Crema di Balsamico. Dies ist eine dickflüssige Creme , die aus Wasser, Aceto Balsamico (Balsamico-Essig), Zucker Traubenmost sowie Verdickungsmitteln bestehen kann. Crema di Balsamico eignet sich hervorragend um den Teller zu garnieren, wie ich es auf meinen Fotos getan habe. Außerdem hat es gegenüber Aceto Balsamico den Vorteil, nicht allzu sauer zu sein. Es verträgt sich gut mit unserer Tomatenmischung und schwächt die Bitterkeit von Rucola durch seine Süße etwas ab.

Aufstrich gefällig?

Du kannst die Tomatenmischung mit etwas mehr Tomatenmark anreichern und anschließend als Aufstrich in Gläser abfüllen. Das klappt auch hervorragend wenn du noch einen Rest übrig hast. Allerdings ist mir das bisher nicht passiert 😉 Dazu müsste ich die Salsa frisch zubereiten. Wenn dir der Einsatz von Tomatenmark nicht so sehr gefällt, versuche z. B. etwas Hefeflocken und gemahlene Nüsse unterzurühren um einen dicklichen Aufstrich zu erhalten. Schmeckt ebenfalls hervorragend.

Was sind die Vorteile dieses Rezepts?

  • frisch & fruchtig
  • Knusprig & würzig
  • erfrischend für den Sommer
  • einfach zu machen

Diese Rezepte könnten dich auch interessieren:

Krosses Knoblauchbaguette mit Tomatensalsa (Bruschetta)

Der absolute Hinschmecker, bei jeder Vorspeise, als Snack oder sogar als Hauptmahlzeit!
Gericht: Hauptgericht, Kleinigkeit, Vorspeise
Land & Region: Europäisch, Italienisch
Keyword: Antipasti, Bruschetta, Krosses Baguette, Rezept, Rezepte, Röstbrot, Tomatensalat, Vegan, Vegan Starter, Vegane Salate, Vegane Sandwiches, Vegane Vorspeisen, Vorspeisen, zum Grillen

Equipment

  • Schneidbrett
  • Küchenmesser
  • Rührschüssel
  • Mixer

Zutaten

Für die Tomatenmischung

  • 1 kg frische Tomaten
  • 80 g Tomatenmark (3-fach konzentriert)
  • 1 Stück Zwiebel, groß
  • 6 Zehen Knoblauch
  • 1 Bund Petersilie, frisch
  • 1 Stück Bio-Zitrone, davon der Saft
  • 1 EL Salz (nicht gestrichen, aber nur minimal gehäuft)
  • 1 EL Zucker (gehäuft)

Krosse Unterlage zum Belegen

  • 2 Stück Ciabatta oder Baguette Rustico (zum Aufbacken)
  • 60 g Alsan-S oder Alsan Bio

Anleitungen

  • Den Ofen auf 180 °C vorheizen.
  • Tomaten und Petersilie waschen und trocknen. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen.
  • Tomaten und Zwiebel in gleichmäßige, feine Würfel schneiden. Die Petersilie fein hacken. Es dürfen jedoch auch ein paar grobe Stückchen dazwischen sein. Alle 3 Zutaten in eine Schüssel geben.
    Zubereitung der Tomatensalsa mit Knoblauchbaguette
  • Nun den Knoblauch mit 1 EL Olivenöl in einem Mixer pürieren, bis sich eine feine Knoblauch-Masse ergibt. Die Hälfte davon zu den Tomaten- und Zwiebelwürfeln und der Petersilie geben.
    Zubereitung der Tomatensalsa mit Knoblauchbaguette
  • Die Baguettes waagerecht aufschneiden.
    Zubereitung der Tomatensalsa mit Knoblauchbaguette
  • Die andere Hälfte der Knoblauchmischung mit (möglichst) zimmerwarmer Alsan verquirlen und jede Baguettehälfte mit rund 15 g (also ¼ der Knoblauchbutter) gleichmäßig bestreichen.
    Zubereitung der Tomatensalsa mit Knoblauchbaguette
  • Für ca. 15 Minuten im Ofen goldbraun backen.
    Zubereitung der Tomatensalsa mit Knoblauchbaguette
  • Währenddessen Salz, Zucker und Zitronensaft zur Tomaten-Mischung geben und alles kräftig verrühren und für 5 Minuten ziehen lassen
    Zubereitung der Tomatensalsa mit Knoblauchbaguette
  • Die Flüssigkeit mit Tomatenmark binden.
    Zubereitung der Tomatensalsa mit Knoblauchbaguette
  • Die Baguettes aus dem Ofen holen und (für die Optik) schräg zerteilen. Kurz abkühlen lassen und anschließend mit der darüber gegebenen Tomatenmischung servieren.
  • Zum Garnieren passt wunderbar Ruccola, mehr Petersilie und/oder Crema Di Balsamico. Guten Appetit!
    Bruschetta
Bruschetta

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating