Zum Inhalt springen

Hauptspeisen

Waldpilz-One-Pot mit Pasta – schnelle Küche in unter 20 Minuten.

Hast du schon mal von One-Pot-Gerichten wie Waldpilz-One-Pot mit Pasta gehört? Ganz bestimmt! Diese Küchenzauberei ist der perfekte Verbündete für Berufstätige, die wenig Zeit haben, aber dennoch nicht auf leckeres, frisches Essen verzichten möchten. Heute möchte ich dir die faszinierende Welt der One-Pot-Gerichte wieder einmal ein Stück näherbringen und warum sie gerade für Menschen wie dich und mich, mit viel Arbeiten und Terminen, so ideal sind.

Schnelle Barbarossa-Nudeln

Tief in den Gewässern des Mittelmeers segelte Barbarossa, ein abenteuerlustiger Seefahrer mit einem Faible für Pasta. Seine Crew, bestehend aus den mutigsten Matrosen, begleitete ihn auf einer Reise, die nicht nur die Ozeane durchquerte, sondern auch die kulinarischen Horizonte erweiterte. Ihr Ziel? Die geheimnisvolle Welt der schnellen Barbarossa-Nudeln. Steigen wir ein in dieses würzig-cremige Thema.

Zucchinitopf mit Penne

Du stehst in der Küche, der Magen knurrt und du starrst in den Kühlschrank, als hättest du vergessen, wie man Nahrung zubereitet. Die üblichen Verdächtigen wie Cornflakes und Brot schauen dich an, als wollten sie sagen: “Iss mich nicht schon wieder.” Und zu Jahresbeginn kommen auch immer noch die guten Vorsätze mit ins Spiel. Aber hey, da gibt es diese einsamen Zucchinis und farbenfrohen Paprikaschoten in deinem Gemüsefach. Was soll man mit ihnen anstellen? Hier kommt die Antwort: einen Zucchinitopf mit Penne. Schnell und lecker mit wenig Mühe!

Cremiges Kürbispüree

Weißt du eigentlich, warum Kürbispüree im Herbst in deiner Küche nicht fehlen sollte? Lass’ uns darüber sprechen, warum du cremiges Kürbispüree unbedingt mal zubereiten solltest und warum es eine ideale Basiszutat ist. Es ist für mich nicht nur eine Beilage, sondern eine echte kulinarische Entdeckung, die eine Hauptmahlzeit auf das nächste Level hebt. Hier verrate ich dir, warum das cremige Kürbispüree in deiner Küche nicht fehlen sollte.

Deftige Pilzpfanne mit veganer Sour Cream

Moin! Bist du bereit für ein Aromafeuerwerk, das deinen gustatorischen Herbst zum Leuchten bringt? Heute heben wir die traditionelle Pilzpfanne auf ein neues Level und zaubern eine köstliche Kombination aus knusprigen Kartoffelecken, würzigem Räuchertofu, gebratenen Pilzen und einer luftig aufgeschlagenen, veganen Sour Cream mit grünem Pfeffer und Schnittlauch. Vorsicht! Die deftige Pilzpfanne mit veganer Sour Cream ist absolut was für die herzhaften Junkies unter euch!

Vegane Semmelknödel

Es gibt diese Spezialität in Süddeutschland, in Österreich, in Böhmen. Sie sind eine ideale Möglichkeit altbacken BrötchenSemmeln” ein zweites Leben zuzuführen und eine köstliche Beilage zu gutbürgerlichen oder festlichen Speisen. Die Rede ist von Semmelknödeln. Aus meiner Sicht die besten Knödel überhaupt. Doch vegan, ohne Butter, Speck und Eier – wird das überhaupt was? Natürlich, gewusst wie. In diesem Artikel verrate ich dir wie’s klappt: vegane Semmelknödel.

Pizzakartoffeln aus dem Ofen

Achtung, Liebhaber von Kartoffel-Kreationen und Kartoffelgerichten! Bereit für ein Abenteuer in der Welt der Ofensnacks? Stell dir vor, du sitzt in deiner Küche, und plötzlich überkommt dich die Inspiration, Kartoffeln auf eine völlig neue, außergewöhnliche Weise zuzubereiten. Klingt verrückt, oder? Aber hey, das ist genau das, was passiert ist! Lass mich dir von einem gastronomischen Ofenstreich erzählen, den ich “Pizzakartoffeln aus dem Ofen” nenne.

Mohnspätzle mit heißen Kirschen

Du spürst es, oder? Die kühle Brise, die langsam in der Luft liegt. Die Blätter, die in den schönsten Rottönen ihre Farben wechseln. Der Herbst ist da, und mit ihm kommt die Zeit der gemütlichen Mahlzeiten, herzhaft und süß, die Herz und Seele wärmen. In diesem Blogartikel entführe ich dich in die Welt eines herbstlichen Genusses, der dich in seine süße Umarmung ziehen wird. Bestehend aus einem deutschen Klassiker, der Spätzle. Gepaart mit Mohn und Kirschen: Mohnspätzle mit heißen Kirschen.

Süß-scharfe Tofu-Nigiri

Stell dir vor, du befindest dich auf einer kulinarischen Reise durch die Straßen Asiens. Deine Geschmacksknospen werden von exotischen Aromen und verlockenden Düften verführt. Plötzlich, inmitten der quirligen Gassen, entdeckst du ein kleines Straßenständchen, das mit seiner außergewöhnlichen Kreation alle Aufmerksamkeit auf sich zieht – süß-scharfe Tofu-Nigiri. Würdest du einfach weitergehen? Diese einzigartige Sushi-Abwandlung hat sich ihren Platz im Herzen der Street-Food-Szene erkämpft, und heute teile ich mit dir das Geheimnis dieser köstlichen Köstlichkeit. Der vielen beliebten Sushi-Kreationen wegen haben sie inzwischen sogar eine eigene Kategorie im Blog. Gehen wir also rein in dieses Thema…

Geschmorter Ofen-Tofu

Bist du bereit, dich auf ein kulinarisches Abenteuer einzulassen? Heute entführe ich dich in die wunderbare Welt der veganen Fitnesskost, passend zu sommerlichen Temperaturen. Es gibt im Pfännchen geschmorten Ofen-Tofu. Stell dir vor: Natur-Tofu, grüne und rote Paprika, saftige Minitomaten und eine unwiderstehliche Marinade, die dein Geschmackserlebnis auf eine ganz neue Ebene katapultiert. Und das Beste daran? Es ist kinderleicht zuzubereiten, enthält kaum Kalorien und bringt deinen Gaumen zum Jubeln. Hast du gerade gedacht, dass du keinen Tofu magst? Gerade dann solltest du es probieren, denn das Rezept könnte dich von etwas anderem überzeugen.