Zum Inhalt springen

Gemüse & Sonstige

Würzige Paprika-Tofu-Pfanne

Regelmäßig bekommt man als Veganer, Teilzeitveganer oder Flexitarier zu hören, dass Tofu nicht schmecken würde. Tatsächlich gehört der feste Sojaquark aktuell zu meinen allerliebsten Zutaten in meiner veganen Küche. Ob nun als Würfel, gebraten in einer Sesam-Tofu Bowl, zerdrückt als Veganes Rührei oder als sättigende Einlage in einer bunten Miso-Suppe. Tofu gehört für mich fest auf den Speiseplan. Heute möchte ich dir allerdings mal ein würzig-aromatisches Rezept auf Basis des Bohnenquarks vorstellen, das womöglich auch Skeptiker überzeugen könnte. Es handelt sich dabei um die würzige Paprika-Tofu-Pfanne. Legen wir los.

Weiterlesen »Würzige Paprika-Tofu-Pfanne
Gratinierte Portobellos mit Spinat

Gratinierte Portobellos mit Spinat

Wenn es etwas Pflanzliches gibt über das ich mich gerne hermache sind es Pilze. Sie sind nicht nur aromatisch und saftig. Oft haben sie sogar einen leicht fleischigen Biss. Ein unverkennbarer Vorteil von Pilzen ist, dass sie bereits einen relativ hohen Anteil an Glutaminsäure haben und daher leicht zu Umami führen. Wenn du wissen möchtest, was es damit auf sich hat, lies doch mal den Ratgeber zu Deftig vegan kochen. Wie man aus Portobello-Pilzen ein köstliches Ofengericht zaubert verrate ich dir in diesem Artikel über Gratinierte Portobellos mit Spinat.

Weiterlesen »Gratinierte Portobellos mit Spinat
Kürbisspalten mit Rosmarin

Kürbisspalten mit Rosmarin

Ich weiß nicht, ob es jedem Bewusst ist. Aber der Winteranfang ist auf der Nordhemisphäre immer erst am 21. oder 22. Dezember. Bis dahin herrscht Herbst. Und das ist für mich die klassische Zeit für Eintöpfe, Kürbis, Maronen & Co. Und auch, wenn die Erwartungshaltung, dass Kürbisgerichte nach Halloween ein Ende haben womöglich groß ist, so kann ich von diesem einfachen Essen nicht genug bekommen. Folglich gibt es sie, wann immer ein Kürbis in greifbarer Nähe ist: Kürbisspalten mit Rosmarin (und Knoblauch). Lecker!

Weiterlesen »Kürbisspalten mit Rosmarin

Hokkaido-Saté mit Kräuterreis

Ich gestehe, ich erfreue mich dieses Jahr besonders am Kürbis. Ähnlich wie aus einer Kartoffel kann man aus Kürbissen wie zum Beispiel dem Butternut oder Hokkaido-Kürbis einfach so viele tolle Dinge machen. Heute möchte ich euch eine weitere Vorstellen. Wer bei Kürbis direkt an Suppe denkt, der irrt. Denn die Früchte aus der Familie der Kürbisgewächse eignen sich zu so vielem mehr als nur Suppe (wenn auch eine Suppe oder ein Eintopf daraus super lecker sind)! Nun also mal eine Fleischersatzfreie, schöne Idee aus dem Indonesischen: Hokkaido-Saté mit Kräuterreis

Weiterlesen »Hokkaido-Saté mit Kräuterreis

Polnischer Blumenkohl mit Möhrenstampf

Magst du Blumenkohl eigentlich auch so gern wie ich? Ich finde es ist ein großartiges Gemüse. Daher habe ich dir auch schon eine Reihe toller Blumenkohlrezepte vorgestellt. Zum Beispiel gegrillter Blumenkohl auf indisch, Butterchickenstyle oder als köstliche Käsecremesuppe. Heute mal etwas kann anderes. Deftige Hausmannskost, wie man so schön sagt. Meine Wurzeln liegen (zumindest zum Teil) irgendwo in Schlesien. Die eine oder andere Speisegewohnheit lässt sich daher in meiner Familie noch heute finden. Rezepte und Gewohnheiten haben zu Kriegszeiten einen langen über Oppeln, Tschechien und quer durch Deutschland genommen. Eine dieser Gewohnheiten ist, ich nenne ihn mal Polnischer Blumenkohl.

Weiterlesen »Polnischer Blumenkohl mit Möhrenstampf
Cremige Zoodles in Knoblauchsauce

Cremige Zoodles in Knoblauch

Bist du auch so in riesen Fan von Pasta wie ich? Dann wirst du vielleicht festgestellt haben, dass es herkömmliche Nudeln nicht jeden Tag geben sollte. Sie bestehen häufig aus raffiniertem Weizen und haben viele “leere” Kalorien im Vergleich zu Gemüse und Vollkorn. Rohe Spaghetti kommen locker auf 300 bis 350 kcal pro 100 g. Und schnell ist ein Pfund gekocht. Dagegen möchte ich dir heute eine Alternative vorstellen, die es wert ist gelegentlich auf den Teller zu kommen. Cremige Zoodles. Spätestens seit Low-Carb sind Zudeln, also “Zucchini Nudeln” oder “Zucchini Noodles” in aller Munde.

Weiterlesen »Cremige Zoodles in Knoblauch
Empanada de Pimientos, geschnitten

Empanada de pimientos

Vielleicht hast du es anhand des Namens schon erkannt. Wir befinden uns in spanischen Gefilden. Und um genauer zu sein sind wir gustatorisch gerade tatsächlich in Spanien unterwegs. Ausnahmsweise aber nicht mit Tapas sondern tatsächlich mit einer richtigen Mahlzeit. Auch wenn die meisten diese Speise eher als Empanadillas kennen. Dann wären es wieder kleine tapasartige Häppchen. Aber nein. Heute stelle ich euch vor: Empanada de pimientos. Eine spanische Paprikapastete.

Weiterlesen »Empanada de pimientos
Deftige Zucchini-Möhren-Spieße

Deftige Zucchini-Möhren-Spieße

[REBLOG] Wenn du mal so richtig Bock auf etwas Deftiges hast, dann dürfte dieses Essen deinen Gaumen verzaubern. Es ist eigentlich recht simpel, sieht dafür jedoch umwerfend aus und schmeckt so herzhaft, dass du auf jeden Fall einen Nachtisch parat haben solltest! Ich war schwer begeistert, dass meine Idee nicht nur schmeckte und funktioniert hat, sondern ein echter Gaumen-Schmaus geworden ist. Es geht um deftige Zucchini-Möhren-Spieße.

Weiterlesen »Deftige Zucchini-Möhren-Spieße

Griechischer Auflauf

Aus einer weiteren Adaption entstanden ist dieses Gericht. Wobei – Adaption? Eigentlich hat sich gar nicht so viel verändert. Denn in den Ursprüngen war dieses Ofengemüse bereits eine vegetarische Speise. Die Verfügbarkeit von veganem Fetakäse hat nahezu eine 1:1-Übertragung ins Vegane möglich gemacht. Es geht hierum: griechischer Auflauf.

Weiterlesen »Griechischer Auflauf
Mediterranes Ofengemüse

Mediterranes Ofengemüse

Vermutlich hast du auch schon mal festgestellt, dass gegrilltes Gemüse – gut gewürzt und leicht gesalzen – mit Abstand am aromatischsten ist. Daher gibt es selten etwas feineres als frisch geröstetes Gemüse vom Grill. Doch die Jahreszeit lässt nicht immer zu, dass wir die Holzkohle anwerfen. Um dennoch köstlich angeröstetes Gemüse leckeren zu können gibt’s eine einfach, wenig aufwändige Möglichkeit: Den Ofen. Daher teile ich heute mit euch mein Rezept für das beste mediterrane Ofengemüse.

Weiterlesen »Mediterranes Ofengemüse