Home » Vegane Rezepte » Vegane Hauptspeisen » Vegane Fleischalternativen » Schweinebraten (vegan)

Schweinebraten (vegan)

Veganer Schweinebraten aus Seitan, vegane Bratensauce ohne Fix

Vor einem Jahr wäre ich noch nicht mal auf die Idee gekommen so etwas jemals zu probieren. Doch zu hohen Feiertagen, festlichen Anlässen oder Ähnlichem muss einfach etwas Festliches her. Vielleicht ja auch passend zu Ostern? Zum Beispiel ein veganer Schweinebraten aus Seitan. Ehrlich gesagt, hatte ich nicht für möglich gehalten, dass so etwas tatsächlich machbar ist. Aber das Ergebnis überzeugt. Wie ich es gemacht habe? Ich erzähle es dir…

Veganer Schweinebraten aus Seitan, vegane Bratensauce ohne Fix

Über Schweinebraten (vegan)

Irritierend, oder? Die Überschrift heißt Schweinebraten (vegan), nicht etwa Seitanbraten oder Gyrosbraten. Nun, das hat mich der Stichwortsuche der Suchmaschinen zu tun. Möchtest du etwa ein Rezept für einen Schweinebraten finden, suchst du nach einem veganen Schweinebraten, nicht etwa nach einem Seitanbraten. Das ist auch schon des Rätsels Lösung. Ich möchte natürlich, dass dieser Artikel von jemandem gefunden wird, der eine pflanzliche Lösung für einen Schweinebraten sucht, auch wenn er den Lösungsansatz Seitan noch nicht kennt.

Doch einen Braten vegan zubereiten? Das geht? Nun, Weizenproteine machen es möglich. Ich hätte daran von einem Jahr auch nicht gedacht. Doch inzwischen weiß ich, dass das möglich ist und auch schmeckt. Vielleicht nicht jedem, vielleicht auch nicht exakt wie ein Stück Schwein. Aber es kommt nahe an das Feeling von einem Festtagsbraten und einem festlichen Essen dran. Und das zählt.

Warum Seitan?

Seitan enthält neben bis zu 40 % Kohlenhydraten auch 25 % Eiweiß und sehr wenig Fett. Es lässt sich aus Weizenmehl selber waschen oder industriell gefertigt als Seitanfix kaufen. Der hohe Eiweißanteil lässt es bei richtiger Zubereitung in Sachen Konsistenz und Geschmack Ähnlichkeiten mit Fleisch aufweisen. Deshalb werden viele Fleischersatzprodukte auf Basis von Seitan hergestellt. Darunter Würstchen, Hackfleisch, Aufschnitt, Frikadellen, Schnitzen und Co.

Trotzdem ist Seitan nicht jedermanns Sache. Auch ich muss eingestehen, dass ich nicht der dessen größter Fan bin. Mir gefallen geschmacklich und von der Konsistenz häufig Produkte auf Basis von Soja und Erbse etwas besser. Doch ist für die Zubereitung eines Festtagsbraten Seitan mein Mittel der Wahl.

Veganer Schweinebraten aus Seitan, vegane Bratensauce ohne Fix

Zäh wie Sohle oder zarter Shit?

Pflanzliches Protein wird inzwischen vermehrt hergestellt und erhält häufig die Form eines Pulvers, bevor es zum endgültigen Produkt wird, z. B. Sojamehl. Werden diese Extrakte hydriert, folgt daraus nach meiner Erfahrung immer ein undefinierbarer Klumpen Eiweiß, zum Teil mit hoher Viskosität (siehe Seitan). Um dies in eine angenehme, fleischige Konsistenz zu überführen werden Fleischersatzprodukte aus Seitan oder Soja in der Regel texturiert. D. h. in eine bestimmte Form gebracht, sodass sie leichter verwendbar sind und eine angenehme Konsistenz annehmen. Ziel ist ein täuschend echtes Imitat des Fleisches.

Im privaten wird das Texturieren dann aber doch ein bisschen schwieriger. Dafür habe ich einen wichtigen Tipp für dich. Ich verwende einen Steaker zum zermürben um den in Scheiben geschnitten, festen Braten zur Zartheit zu verhelfen. Damit verliert er nicht nur das Zähe Gefühl beim Kauen sondern macht auch Lust auf mehr. Gute Erfahrungen habe ich mit einem Hilfsmittel, dass diesem Zartmacher mit 4 Nadeln ähnelt. Ein etwas günstigeres Werkzeug wäre der Professionelle Fleischklopfer von ChuckSss. Wovon ich dir allerdings dringend abrate ist die Verwendung eines haushaltsüblichen Fleischklopfers für Schnitzel. Damit zerstörst du die Scheiben bevor sie zart sind.

Veganer Schweinebraten aus Seitan, vegane Bratensauce ohne Fix

Was gibt’s zum Schweinebraten (vegan)?

Hier hat man eine riesen Auswahl an passenden Beilagen. Rotkohl, Rosenkohl, verschieden Mischgemüse, Blumenkohl oder Erbsen und Möhren sind denkbar. Dazu schmecken Kartoffeln in Form von Stampf, Salzkartoffeln oder als Knödel ebenfalls hervorragend. Wenn du ein probates Rezept für vegane Spätzle hast, kannst du auch diese dazu servieren. Womöglich reiche ich hierzu mal eins nach. Was du dazu reichst hängt natürlich auch ein bisschen vom Wetter und der Jahreszeit ab. Da mein die Rezeptentwicklung für diesen Schweinebraten schon ein wenig zurückliegt gab es Rotkohl und Klöße dazu, sowie reichlich Sauce. Lecker!

Für Ostern?

Für Ostern wäre zum Beispiel eine frühlingshaftere Kombination von Gemüse wünschenswert. Erbsen- und Möhrenmischgemüse oder Leipziger Allerlei passen hervorragend dazu. Anstelle von Klößen wären Kroketten, Salz- oder Petersilienkartoffeln eine wunderbare Wahl.

Heftig Vegan - Vegane Rezepte von heftigvegan.de - Logo (Small)

Schweinebraten (vegan)

Veganer Braten nach Art eines Schweinebratens aus Seitan.
Vorbereitungszeit20 Min.
Zubereitungszeit1 Std. 15 Min.
Portionen: 6 Personen

Equipment

  • Schneidbrett / Küchenmesser
  • Waage / Messbecher
  • Rührschüssel
  • Große Pfanne oder Bräter
  • Besteck
  • Pürierstab

Zutaten

Trockene Zutaten für den Braten

Feuchte Zutaten für den Braten

Zum Garen

  • 250 ml Wasser, warm

Für die Sauce

Anleitungen

Seitanbraten vorbereiten

  • Seitanfix in einer großen Rühr-/Knetschüssel abwiegen. Kichererbsenmehl, Zwiebeln, Hefeflocken und Speisestärke hinzufügen und mit einander vermengen.
    Veganer Schweinebraten aus Seitan
  • Mit Knoblauchgranulat, Rosmarin und Fleisch- oder Gyroswürzmischung würzen.
    Veganer Schweinebraten aus Seitan
  • In einem zweiten Gefäß Wasser und Rotwein mischen. Mit Marmite und Sojsauce versetzen und anschließend Tomatenmark darin auflösen.
    Veganer Schweinebraten aus Seitan
  • Die Rotweinmischung zum Seitanfix geben und alles kräftig (ggf. mit Handschuhen) durchkneten, bis eine feste, gleichmäßgi geknete Masse ensteht.
    Veganer Schweinebraten aus Seitan
  • Zu einem Braten formen.
    Veganer Schweinebraten aus Seitan

Anbraten und schmoren

  • Mit wenig Öl in einer beschichteten Pfanne oder einem Bräter (mit Deckel) bei mittleren Temperaturen offen anbraten. Dabei häufig wenden um alle Seiten zu erwischen. (Vorsicht, die Bräunung tritt zügig ein!)
    Veganer Schweinebraten aus Seitan
  • Anschließend mit Wasser übergießen und bei geschlossenem Deckel 20 Minuten garen. In der Zwischenzeit Möhren und Zwiebeln schälen und beides in feine Scheiben bzw. Würfel schneiden. Beiseite stellen.

Sauce herstellen

  • Den Braten herausnehmen und auf einem Teller bereithalten. Das restliche Wasser verwerfen. Die Pfanne/den Bräter mit einem Papiertuch kurz trocken wüschen. Etwas Öl darin erhitzen. Zwiebeln und Möhren darin wenige Minuten anbraten. Anschließend mit Wasser und Rotwein ablöschen.
    Veganer Schweinebraten aus Seitan
  • Mit Marmite, Fleisch- oder Gyroswürzmischung und Sojasauce versetzen.
    Veganer Schweinebraten aus Seitan
  • Wacholder und Piment hinzufügen. Den Braten wieder in den Sud legen und weitere 20 Minuten bei geschlossenem Deckel köcheln lassen, bis Möhren und Zwiebeln weich gegart sind. Ggf. Wasser nachgießen, wenn dies sich zu stark reduziert oder der Braten zu stark aufsaugt.
    Veganer Schweinebraten aus Seitan
  • Nun Wacholder und Piment heraus fischen, den Braten noch einmal heraus nehmen und die Sauce mit einem Pürierstab fein-sämig pürieren (dafür ggf. umfüllen).
    Veganer Schweinebraten aus Seitan
  • Ggf. mit etwas Saucenbinder in Pfanne/Bräter aufkochen lassen.
    Veganer Schweinebraten aus Seitan
  • Den Braten in Scheiben schneiden, kräftig mit dem Steaker auflockern und wieder in die Sauce legen.
    Veganer Schweinebraten aus Seitan

Servieren

  • Zum servieren auf Wunsch mit frischer Petersilie garnieren. Dazu passt Rotkohl, Salzkartoffeln oder Knödel sowie Mischgemüse gut. Guten Appetit.
    Veganer Schweinebraten aus Seitan, vegane Bratensauce ohne Fix
Veganer Schweinebraten aus Seitan, vegane Bratensauce ohne Fix
Veganer Schweinebraten aus Seitan, vegane Bratensauce ohne Fix, Pinterest

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating