Startseite » Rezepte » Hauptspeisen » Kartoffeln » Deftige Zucchini-Möhren-Spieße in rauchiger Bratensauce

Deftige Zucchini-Möhren-Spieße in rauchiger Bratensauce

Wenn ihr mal so richtig Bock auf etwas deftiges habt, dann dürfte dieses Essen euren Gaumen verzaubern. Ich war schwer begeistert, dass meine Idee nicht nur schmeckte und funktioniert hat, sondern ein echter Gaumen-Schmaus geworden ist.

Rezept

Für 2 Personen brauchst du

1 große Zucchini
2 große Möhren
500 g junge/neue Kartoffeln
Instant Bratensauce für 750 ml (angerührt auf 500 ml)
6-8 Holz-Spieße (z.B. Saté-Holz-Spieße)
1 TL Pfeffer
1 TL Salz
½ TL Liquid Smoke (Hickory)
n. B. Olivenöl

Zubereitung

  1. Einen Topf mit ca. 2 Litern Wasser aufsetzen und mit einer Prise Salz versehen. Zum Kochen bringen.
  2. Währenddessen Zucchini waschen und trocken tupfen. Möhren schälen. Von beidem mit einem Sparschäler möglichst breite und lange Streifen abziehen, bis das Gemüse sich auf diese Weise nicht mehr verarbeiten lässt. Zucchinireste entsorgen. Möhrenreste weiterverwenden.
  3. In dem Topf die Zucchini ca. 3 Minuten vorgaren. Herausnehmen.
  4. Nun in selbem Wasser die Möhren ca. 6-8 Minuten vorgaren. Herausnehmen. Wasser weggießen und für die Kartoffeln verwenden.
  5. Diese in dem Topf kochen wie gewohnt. (Ich habe in diesem Fall junge Kartoffeln mit Schale halbiert und in Salzwasser 25 Minuten gegart.)
  6. Nach wenigen Minuten Abkühlzeit die pro Röllchen eine Zucchinischeibe nach unten legen, eine Möhrenscheibe darüber. Aufrollen und auf Spießen verteilen.
  7. Die übriggebliebenen Möhren fein hacken und zurückbehalten.
  8. In einer Pfanne Olivenöl erhitzen und die Spieße von den Seiten kräftig anbraten. Anschließend in 500 ml Wasser die Instant-Sauce mit den Gewürze und dem Liquid Smoke verquirlen und die Spieße damit in der Pfanne ablöschen. Kräftig aufkochen lassen und vom Herd ziehen.
  9. Die Kartoffeln auf die Teller geben, mit Sauce übergießen und 1-2 Spieße hinzulegen. Fertig ist das deftige Festmahl 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.