Zum Inhalt springen

Veganes Rührei mit Speck (Scrambled Tofu)

Als ich mich vor bald zwei Jahren (im März ist es soweit) dem Blog zu widmen anfing hatte ich mich direkt meiner Lieblingskost verschrieben: Dem herzhaften, deftigen Essen allgemein. Um so schlimmer, dass dieses Gericht so lange auf sich warten ließ. In der veganen Welt der Speisen zugegeben nicht das neuste Eisen im Feuer, aber dennoch gut oder sogar besser. Und noch dazu mein aktueller Liebling in Sachen Low-CarbFrühstück. Veganes Rührei auf Basis von Tofu. Noch dazu mit veganem Speck. Also wirklich deftig, herzhaft und salzig zugleich. Wenn das nicht auch was für das nächste Brunch ist? So bereite ich das vegane Rührei mit Speck zu.

Veganes Rührei mit Speck (Scrambled Tofu)

Über veganes Rührei mit Speck

Wenn ich so darüber nachdenke, habe ich immer gerne Eier gegessen. Gebraten, als Spiegelei, Rührei oder, oder, oder. Ich weiß, dass ich oftmals auch damals schon nicht wollte. Sind Eier doch in Verruf geraten wegen ihres hohen Cholesterins. Einige Studien sagten, sie seien gesund, andere wiederum nicht. Dies hing oftmals mit der Perspektive der Studie, der (manchmal auch Fragwürdigen) Methoden und nicht zuletzt der Geldgeber ab, die die vermeintlich wissenschaftliche Publikation finanziert haben. Heute ist das Thema Ei für mich durch. Doch die Lust auf ein herzhaftes, warmes Frühstück bleibt. Obwohl im Handel inzwischen vermehrt Ei-Ersatzprodukte angeboten angeboten werden aus denen man zumindest theoretisch auch Rührei machen kann, ist für mich diese Option bislang die Beste: Tofu.

HALT! Bevor du jetzt hastig weg klickst: Auch ich mochte Tofu eigentlich nie besonders gern. Ich habe ihn hin und wieder gegessen. Insbesondere die Asiaten verstehen es in Ihren Restaurants Tofu gekonnt und lecker zuzubereiten. Doch die Konsistenz? Das führt uns zum nächsten Punkt:

Veganes Rührei mit Speck (Scrambled Tofu)

Tofu ist nicht gleich Tofu

In den meisten Fällen wirst du im Handel auf den festen, europäischen Tofu stoßen. Europäischer Tofu? Ja; selbst Wikipedia unterscheidet danach, weil der europäische Tofu deutlich fester und trockener ist als der im asiatischen Raum übliche Sojaquark. Und dabei rede ich noch nicht einmal vom Seidentofu, ein cremig-weicher, fast puddingartiger Tofu, der sehr geschmeidig ist und für viele Desserts bzw. Süßspeisen wie meinen veganen Käsekuchen verwendet werden kann. Lange Rede, kurzer Sinn. Soll heißen, dass es im Bereich des möglichen liegt, dass dir Tofu schmeckt. Du jedoch noch nicht den Richtigen gefunden hast. Für die Omnivoren und Vegetarier folgender Vergleich: Es ist ein bisschen wie mit Käse. Bloß weil du einen intensiv-riechenden Esrom nicht leiden kannst, heißt das nicht, dass du keinen Gouda oder Mozzarella magst. Oder? Und selbst hier schmeckt nicht jeder Mozzarella wie der andere.

Möchtest du dieses vegane Rührei mit Speck probieren, kann es also sein, dass du erstmal auf die Suche nach dem richtigen Tofu gehen musst. Dabei unterscheidet sich der Tofu, den du kaufen solltest, auch hinsichtlich des Rezepts, dass du mit ihm machen möchtest. Für das vegane Rührei mit Speck empfehle ich einen weichen Tofu, der nicht zu trocken ist. Dabei habe ich gute Erfahrungen mit dem Naturtofu von Vemondo (Lidl) oder Alnatura (#nosponsoring) gemacht. Diese Tofu-Produkte sind dann jedoch nicht unbedingt die beste Wahl, wenn du mal Würfel, Stückeo der Scheiben brauchst und auf eine festere Konsistenz angewiesen bist. Hierzu sind beispielsweise TaiFun oder MeinVeggieTag (Aldi) (#nosponsoring) besser geeignet.

Veganes Rührei mit Speck (Scrambled Tofu)

Echt jetzt? Rührei? Geht’s auch ohne Fleischersatz?

Es ist schon irgendwie witzig, wenn man über veganes Rührei mit Speck schreibt auch gleichzeitig das Thema Fleischersatz wieder mit auf den Teller zu bringen. Die Frage stellt sich dann fast von allein:

Warum muss das Frühstück aussehen wie echtes Rührei mit Speck?

Naja, zu aller erst möchte man eine herzhaftes, warmes Frühstück haben. Zum anderen muss das Rand natürlich nicht neu erfunden werden. Sicher kann man auch die Farbe (durch Kurkuma) weg lassen, den Speck austauschen und gebratenen Tofu mit Tomaten, Zwiebeln, Pilzen oder Spinat servieren. Doch nur bedingt in einer Welt, in der jemand (wie z. B. ich) mit echtem Rührei und Speck aufgewachsen ist. Denn das führt unweigerlich dazu, dass man womöglich Dinge vermisst, die man zuvor gern gegessen hat. Was also tun?

Dem Original so nahe wie möglich kommen. Und das beantwortet dann auch die Frage, warum veganes Rührei mit Speck aussehen muss wie echtes Rührei mit Speck. Weil man es so kennt. Weil man es so mag. Und weil es keinen plausiblen Grund gibt, es nicht so zuzubereiten das es dem Original nahekommt. Dazu braucht man weder Tiere, Umwelt noch Gesundheit auf der einen Hand ins Feld führen, noch muss man sich auf der Anderen schlecht fühlen weil es (fast) aussieht wie echtes Rührei. Das sollte dich aber dennoch nicht entmutigen, dein Tofu-Rührei ohne veganen Speck oder Kurkuma zuzubereiten mit Tomaten, Zwiebeln, Pilzen oder Spinat zu verfeinern und es dir richtig schmecken zu lassen. Also ich freue mich schon jetzt auf meine nächste Portion :> Hier mehr zum Thema herzhaftes Frühstück:

Veganes Rührei mit Speck (Scrambled Tofu)

Veganes Rührei mit Speck (Scrambled Tofu)

Eines der besten herzhaften Frühstücke überhaupt: Veganes Rührei – Proteinreich, herzhaft und lecker!
Vorbereitungszeit 5 Min.
Zubereitungszeit 10 Min.
Gericht Frühstück
Land & Region Deutsch, Deutschland, Europa, Europäisch, International
Portionen 1 Portion

Equipment

  • Bratpfanne
  • Kochlöffel / Besteck
  • Schneidbrett / Küchenmesser

Zutaten
  

Für die Grundmasse

Für die Würze

Zum Anbraten

Für das Topping

  • 3-4 Zweige Petersilie, frisch

Anleitungen

Tofu vorbereiten

  • 1 Stück Zwiebel, klein
    Eine kleine Zwiebel schälen und einige Zweige Petersilie waschen. Beides fein hacken.
    Zubereitung von veganem Rührei mit Speck (Scrambled Tofu)
  • 50 g Vegane Speck-Alternative (z.B. Vivera Speck¹), 3 EL Albaöl¹ oder Rapsöl¹, mit Buttergeschmack
    Den Speck ebenfalls in feine Würfel schneiden. In der Zwischenzeit 2-3 Esslöffel Albaöl oder Rapsöl mit Buttergeschmack in eine Bratpfanne geben und heiß werden lassen.
    Zubereitung von veganem Rührei mit Speck (Scrambled Tofu)
  • 200 g Bio-Tofu¹, natur 
    Den Tofu abwiegen und in die Bratpfanne zerbröseln. Größere Stücke mit einem Kochbesteck beim braten zerdrücken.
    Zubereitung von veganem Rührei mit Speck (Scrambled Tofu)
  • 3-4 Zweige Petersilie, frisch
    Die Petersilie, Zwiebel- und Speckwürfel hinzufügen und im Folgenden mit braten (etwas Petersilie zurückbehalten). Nun 5-6 Minuten in der Pfanne kräftig anbraten. Dabei häufig rühren, damit die Hitze sich gleichmäßig verteilt.
    Zubereitung von veganem Rührei mit Speck (Scrambled Tofu)

Den Würzsud vorbereiten

  • 100 ml Gemüsebrühe oder Wasser, 1 TL Kala Namak¹, 1 TL Kurkuma¹, gemahlen, n. B. Schwarzer Pfeffer¹
    In eine kleine Schale Gemüsebrühe oder Wasser geben, Kala Namak, Kurkuma und Pfeffer hinzufügen und zu einer homogenen Masse verquirlen.
    Zubereitung von veganem Rührei mit Speck (Scrambled Tofu)
  • Den Sud zu dem angebratenen Tofu geben und kurz aufkochen lassen.
    Zubereitung von veganem Rührei mit Speck (Scrambled Tofu)
  • n. B. Salz
    Rühren und dünsten, bis der Sud komplett verdunstet ist und der Tofu eine goldene Eierfarbe angenommen hat. Bei Bedarf mit Salz abschmecken. (Vorsicht: Kala Namak und Speck sind bereits salzig!)
    Zubereitung von veganem Rührei mit Speck (Scrambled Tofu)

Servieren und Genießen

  • Idealerweise auf einen warmen Teller geben und mit etwas frischer Petersilie bestreuen. Salz und Pfeffer dazureichen. Guten Appetit.
    Veganes Rührei mit Speck (Scrambled Tofu)
Keyword Frühstück Ei vegan, Rührei aus Tofu, Rührei vegan, Rührtofu, Rührtofu vegan, Veganes Frühstück mit Ei, Veganes Frühstück mit Tofu, Veganes Rührei
Veganes Rührei mit Speck (Scrambled Tofu)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezeptbewertungen