Aufstrich, Aufschnitt & Co.,  Frischware,  Gedöns ums Grillen,  Grillen,  Kräuterbutter & Co.,  Rezepte,  Vorratskammer,  Vorspeisen

Kräuterbutter (vegan und streichfähig)

Mit Kräutern kann man viel anstellen. Besonders eignen Sie sich zum aromatisieren von Butter. Doch nicht jedes Küchenkraut ist geeignet für die typische deutsche Kräuterbutter. Ich stelle dir hier die beste vegane Kräuterbutter, die ich kenne. Sie übertrift gekaufte Kräuterbutter um längen. Eine Mischung aus Alsan, verschiedenen Kräutern, Knoblauch und Salz. Total köstlich und auf Wunsch auch streichzart direkt aus dem Kühlschrank. Wie das geht? Ich zeige es dir.

Über vegane Kräuterbutter

Typische deutsche Kräuterbutter, auch als “Gewürzbutter” oder “Kräuterbutter nach Art des Hauses” bekannt, ist eine beliebte Beilage in Deutschland, die häufig zu gegrilltem Fleisch, Fisch, Gemüse oder auf frischem Brot serviert wird. Sie zeichnet sich durch die Verwendung von frischen Kräutern und Gewürzen aus und hat eine cremige Konsistenz. Doch nicht jede Kräuterbutter ist eine typische deutsche Kräuterbutter. Es gibt, je nach Verwendung von Küchenkräutern und Gewürzen, starke unterschiede. Zum Beispiel hat die pikante BBQ-Butter mit der deutschen Kräuterbutter nicht viel zu tun, obwohl es auch eine Kräuterbutter ist. Hier sind die Hauptbestandteile und typischen Merkmale einer deutschen Kräuterbutter:

  1. Butter: Die Grundlage für Kräuterbutter ist Butter. In unserem Fall eine vegane Variante. Sie wird normalerweise weich gemacht, damit sich die Kräuter und Gewürze leicht einarbeiten lassen.
  2. Kräuter: Frische Kräuter sind der Schlüsselbestandteil, der der Butter ihren charakteristischen Geschmack verleiht. Typische Kräuter, die in deutschen Kräuterbuttern verwendet werden, sind Petersilie, Schnittlauch, Dill, Kerbel und Estragon. Diese Kräuter verleihen der Butter Frische, Aroma und einen grünen Farbton.
  3. Knoblauch: Oft wird Knoblauch hinzugefügt, um der Kräuterbutter eine würzige Note zu verleihen. Der Knoblauch kann gehackt oder gepresst werden, um sein Aroma zu intensivieren. Natürlich ist meine Kräuterbutter undenkbar ohne Knoblauch!
  4. Zitronensaft: Ein Spritzer Zitronensaft kann der Kräuterbutter Frische und einen leichten Zitrusgeschmack verleihen.
  5. Salz und Pfeffer: Diese Gewürze werden hinzugefügt, um die Butter zu würzen und den Geschmack der Kräuter zu betonen. Salz auf jeden Fall – Pfeffer mag nicht jeder.

Zusätzlich können je nach persönlichen Vorlieben und regionalen Variationen weitere Zutaten wie Senf, Schalotten, Kapern oder sogar geriebener Parmesankäse verwendet werden. Ich stelle dir hierzu bei Gelegenheit auch gerne weitere Varianten vor.

Zubereitung von Kräuterbutter

Die Zubereitung ist relativ einfach: Die weiche Butter wird mit den gehackten Kräutern, gepresstem Knoblauch und Zitronensaft, Salz und Pfeffer vermischt und anschließend zu einer festen Rolle oder ein Gefäß geformt. Diese Rolle wird dann gekühlt, bis die Butter wieder fest ist, und kann in Scheiben geschnitten oder auf Brot oder Grillgut serviert werden.

Die genauen Zutaten und Mengen können dem Rezept entnehmen. Die Vorteile einer selbstgemachten Kräuterbutter liegen auf der Hand, oder? Falls nicht, hier ein paar Schlagworte, warum du sie ausprobieren solltest:

  • zart schmelzend
  • streichfähig
  • würzig & salzig
  • viel “kräutriger” als handelsübliche Produkte
  • einfach herzustellen
  • schnell gemacht
  • lässt sich einfrieren und so immer parat haben

Welche Kräuter?

Im Schaubild habe ich dir es schon verraten, welche Kräuter ich für diese Kräuterbutter verwende. Kleine Abweichungen oder Anpassungen an deinen Geschmack sind natürlich unproblematisch. In meine “typisch deutsche” Kräuterbutter gehören: Viel Petersilie, reichlich Schnittlauch und Dill, etwas Rosmarin und Liebstöckel und eine Spur Estragon. Weitere wichtige Zutaten sind Knoblauch, Zitrone und Salz, wie zuvor bereits beschrieben. Je frischer die Kräuter, desto besser wird das Ergebnis. Je nach Jahreszeit kannst du aber auch auf Tiefkühl-Kräutermischungen ausweichen.

Equipment

Da ich öfter gefragt werde, womit ich meine Lebensmittel herstelle, habe ich mir überlegt, dass ich dir hier den einen oder anderen Tipp geben kann von Produkten, von denen ich wirklich überzeugt bin. Meine Kräuterbutter mache ich mit einem Universalzerkleinerer von Bosch¹, den ich auch schon in meinem Bekannten- und Freundeskreis vielfach weiterempfohlen habe.

Ein tolles Gerät, dass Mixer, Handrührgerät und Pürierstab in einem ist und nicht so schnell den “Geist aufgibt”. Die meisten Geräte darf mann nur 30 Sekunden lang aktivieren. Das ist hier nicht der Fall. Das Gerät macht mühelos Nüsse, Kräuter, Knoblauch und Gewürze klein.

Kräuterbutter (vegan und gekühlt streichzart)

Diese würzige und intenstiv-kräutrige Butter solltest du dringend probieren.
Vorbereitungszeit 5 Minuten
Zubereitungszeit 5 Minuten
Gericht Vorratskammer
Küche Deutsch, Europäisch, Französisch
Portionen 1 Portion

Kochutensilien

  • Universalzerkleinerer oder Pürierstab
  • Mikrowellenschüssel
  • Rührschüssel
  • Besteck / Kochlöffel

Zutaten
  

Die Butter-Grundmasse

Die Kräuter-Mischung

  • 60 g frische Kräuter (6 bis 8 verschiedene, siehe Beschreibung)
  • 4 Zehen  Knoblauch, frisch (alternativ nur 3 Zehen Handelsüblicher)
  • 1 TL Salz

Anleitungen

  • Die vegane Butter auspacken. Knoblauchzehen schälen.
  • Die Butter in der Mikrowelle bei 800 Watt ca. 30 Sekunden anschmelzen, um sie leichter zu verarbeiten.
  • 6 verschiedene Kräuter mit insgesamt 60 g Gewicht waschen und trocknen.
  • Die Kräuter grob hacken und in einen Mixer geben. Knoblauch hinzufügen.
  • Öl, Zitronensaft und Salz hinzufügen. Und fein zerhäckseln.
  • Nun nach und nach die Butter hinzufügen und die Kräuter hinein pürieren.
  • Anschließend die Kräuterbutter mit der restlichen Butter vermengen. Mit Salz und Zitrone abschmecken.
  • In ein geeignetes, verschließbares Gefäß füllen und im Kühlschrank aufbewahren oder direkt servieren. Die Kräuterbutter hält für gewöhnlich knapp zwei Wochen. Sie lässt sich aber auch gut einfrieren.
Keyword Beilagen, Frische Kräuterbutter, Grillbutter, Kräuterbutter, Rezept, Rezepte, Vegan, Vegane Butter, Vegane Butter zum Grillen, Vegane Kräuterbutter, Vegane Rezepte, zum Grillen

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezeptbewertungen