Startseite » Rezepte » Vegane BBQ-Butter

Vegane BBQ-Butter

Zubereitung von veganer BBQ-Butter

Von Kräuterbutter konnte ich früher nicht genug bekommen. Die cremige würze, das Aroma der Kräuter, leicht salzig. Insbesondere zu Gegrilltem fand ich das immer unglaublich köstlich. Aber auch auf Brot bzw. Baguette hat es sehr viel Charme. Um so glücklicher bin ich, dass ich alle meine Butter-Varianten auch ‘veganisieren’ konnte. Heute daher mein Rezept für die Steakbutter bzw. vegane BBQ-Butter.

Über die vegane BBQ-Butter

Du kennst bestimmt auch diesen 5er-Pack Butter von Meggle, oder? Es handelt sich dabei um – meiner Erinnerung nach – 5 kleine vollkommen überteuerte aber leckere Würfel Butter mit verschiedenen Geschmäckern. Darunter klassische, grüne Kräuterbutter, weiße Knoblauchbutter. Von beiden gab es jeweils zwei Würfel in dem Set. Und letztlich gab es einen fünften Butterwürfel, die Steakbutter.

Diese wurde auf Grund mangelnder Beliebtheit – so scheint es – immer mal wieder ausgetauscht. Es gab meine ich BBQ-Butter, Steak- und Grillbutter, Kräuterbutter “Diavolo” und womöglich noch diverse andere Varianten. Ich habe den Überblick verloren. ;o)

Abwechslung ist Trumpf

Du fragst dich vielleicht, warum ich überhaupt ein solches Rezept für BBQ- bzw. Steakbutter veröffentliche? Obwohl dieser Blog das Steak-Essen nicht propagieren wird, besteht doch eine gewisse Befriedigung hinsichtlich großer Auswahl, Geschmäcker und bestehender Nahrungsmittelalternativen. Zum einen gibt es bestimmt Interessierte für eine Steakbutter, zum anderen ist dieser Würzgenuss unglaublich befriedrigend in Kombination mit:

  • Gegrilltem Gemüse
  • geröstetem Brot
  • veganen Schaschlik-Spießen
  • als Alternative oder Ergänzung zu anderen Kräuterbutter-Variationen

Es gibt also genug Gründe, auch eine BBQ-Butter mal in veganer Form zu kosten. Dieses Rezept ist besonders gut, denn es ist:

  • sehr würzig
  • angenehm pikant
  • cremig & kräutrig
  • zart und streichfähig
  • nicht zu rauchig / dominant im BBQ-Geschmack.

Insbesondere letzteren Punkt empfinde ich als sehr wichtig. Gerade bei der Verwendung von Liquid Smoke, also Raucharoma, sei es nun natürlich kondensiert oder aus dem Reagenz, so ist der Geschmack immer begleitet von einer (mich persönlich) störenden Säure und einer strengen Kopfnote. Das ist auch der Grund, weshalb ich hierfür in diesem Rezept nur einen Spritzer verwende und mich eher auf das Aroma der geräucherten Paprika verlasse. Probier es mal aus. :o)

Weitere tolle Rezepte dazu

Wo zu genau passt diese “Butter” denn nun? Diese Frage habe ich zum Teil schon in der ersten obigen Auflistung beantwortet. Aber natürlich verlinke ich dir noch ein paar Rezepte auf meinem Blog, die ich hierzu besonders empfehlen kann:

Heftig Vegan - Vegane Rezepte von heftigvegan.de - Logo

Vegane BBQ-Butter

Würzig, rauchig, pikant und vollmundig. Das ist die vegane Barbacue-Butter, auch als Steakbutter bekannt.
Vorbereitungszeit10 Min.
Zubereitungszeit5 Min.
Gericht: Beilage, Vorratskammer
Land & Region: Amerikanisch
Keyword: Barbecue, BBQ, Kräuterbutter, Rezepte, Steakbutter, Vegan, Vegane Butter, Veganes Grillen
Portionen: 1 Portion

Zutaten

Pasten & Butter

Würzmischung

Kräuter und Frisches

  • 3 Zehen Knoblauch, fein gehackt
  • 2 EL TK-Kräutermischung (6- oder 8-Kräuter, z. B. Iglo)
  • 1 Spritzer Zitronensaft, frisch gepresst

Anleitungen

  • Die Alsan-Margarine bei 600 Watt in der Mikrowelle in einem geeigneten Schälchen ca. 30-40 Sekunden anschmelzen lassen.
    Zubereitung von veganer BBQ-Butter
  • Die Paprikapulver, Salz, Gemüsebrühe sowie den Spritzer Liquid Smoke zur Margarine geben.
    Zubereitung von veganer BBQ-Butter
  • Tomatenmark, Sriracha-Sauce und Sambal Oelek hinzufügen und alles kräftig verrühren. (Ich verwende hierzu einen Schneebesen.)
    Zubereitung von veganer BBQ-Butter
  • Nun den Knoblauch schälen und fein hacken. Diesen ebenfalls unter die Masse heben.
    Zubereitung von veganer BBQ-Butter
  • Zu guter Letzt die Tiefkühl-Kräuter hinzugeben (es können natürlich auch eine Reihe frischer Kräuter verwendet werden, lohnt m. E. jedoch nicht für die geringe Gesamtmenge.)
    Zubereitung von veganer BBQ-Butter
  • Mit Zitrone abschmecken. Anschließend bis zum servieren kaltstellen.
    Zubereitung von veganer BBQ-Butter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating