Desserts,  Eis & Parfait,  Rezepte

Veganes Himbeer-Eis

Wo sind die Eis-Addicted’s, die bei Minusgraden trotzdem locker noch eine Kugel oder zwei vernaschen würden? Heute geht es um ein wahrhaft magisches Erlebnis in der Welt der veganen Genüsse: veganes Himbeer-Eis. Schmeiß alle Vorurteile über Bord, dass Eis nur was für den Sommer ist – dieser himmlische, gefrorene Stoff ist das ganze Jahr über ein echter Stimmungsaufheller. Steigen wir ein.

Wohooo, ich habe veganes Himbeer-Eis gemacht!

Stell dir vor, du öffnest deinen Gefrierschrank und entdeckst einen Goldschatz aus tiefgefrorenen Himbeeren. Ja, du hast richtig gehört – Himbeeren, die wie kleine, frostige Superhelden darauf warten, deinen grenzenlosen Appetit auf Süßes zu retten. Zusammen mit pflanzlicher Sahne, Puderzucker, Bio-Zitrone und einem Hauch Johannisbrotkernmehl werden sie zu deinem persönlichen Eis-Helden-Team. Und das sogar ohne die Extraportion Kalorien.

Jetzt fragst du dich vielleicht: Aber warum zur Hölle sollte man auf Milchprodukte verzichten? Nun, meine milchbarttragenden Freunde, es gibt eine ganze Reihe von Gründen. Erstens – und das ist besonders wichtig für diejenigen, die auf Laktose nicht so gut zu sprechen sind – keine Bauchkrämpfe mehr! Das vegane Himbeer-Eis lässt deinen Magen in Frieden, und du kannst deine Kreation ohne Bedenken genießen.

Zweitens: Ein großer Umwelt-Applaus für dich! Kühe dürfen sich entspannen, und du trägst dazu bei, dass der ökologische Fußabdruck kleiner wird. Eis ohne Kuhmilch ist wie ein ökologischer Walzer, bei dem du die Hauptrolle spielst. Du kannst dieses leckere Dessert ganz ohne Reue genießen. Zumindest, wenn dir dieser Punkt wirklich wichtig ist.

Und Drittens: Denk an die Kühe! Wir alle wissen, Kühe sind ziemlich coole Wesen. Indem du auf Milchprodukte im Eis verzichtest, tust du nicht nur deinem Körper, sondern auch diesen flauschigen Grasfressern einen Gefallen. Ein Hoch auf die Kuh-Liebe!

Eiscreme ohne Eismaschine!? Geht!

Im Rezept verrate ich es dir ohnehin: Es gibt einen Trick, wie du Eiscreme zubereitest, obwohl du keine Eismaschine zuhause hast. Spar dir diese üppige Anschaffung. Verwende Zutaten, die bereits gefroren sind und sich mit den wenigen übrigen Ergänzungen bereits zu einer cremigen halbgefrorenen Masse schlagen lassen. Johannisbrot und Zucker sind auch in der Industrie erprobte Garanten dafür, dass sich die Bildung von Eiskristallen reduziert. Aber wirklich sicher gehst du mit dem Gefrierbeuteltrick. Gib die fertig zubereitete Masse in einen Gefrierbeutel und knete diesen alle 30 Minuten kräftig durch. Das Vermengen der Masse ist prinzipiell das Gleiche, das eine Eismaschine mit Dauerauftrag tut. Nur eben weniger oft. Doch dafür dauert ja auch der Gefriervorgang etwas länger. Das Ergebnis wird dich bestimmt begeistern!

Häh, veganes Himbeer-Eis im Winter?

Aber jetzt mal ernsthaft, warum sollte man Eis im Winter essen? Nun, warum sollte man nicht? Eis hat die erstaunliche Fähigkeit, nicht nur unsere Gaumen, sondern auch unsere Seelen zu erwärmen. Wenn die Welt draußen kalt und düster ist, holt eine Kugel veganes Himbeer-Eis die Sonne zurück in dein Herz. Es ist wie ein kleiner Sommerurlaub in der Mitte des Winters – Eiszeit ist immer eine gute Zeit. Obst als eine Süßigkeit in einer der besten denkbaren Formen! Eiscreme ♥

Also, schnapp dir deinen Löffel, öffne die Tür deines Gefrierschranks und begib dich auf eine Reise in die Welt des himmlischen, veganen Himbeer-Eises. Dein Gaumen wird tanzen, deine Seele wird jubeln, und du wirst dich fragen, warum du nicht schon viel früher auf die süße Seite der Milchfreiheit gewechselt bist. Prost auf die Eisrevolution, das ganze Jahr über!

Veganes Himbeer-Eis

Ein einfaches, "cleanes" Rezept für selbstgemachtes Himbeer-Eis. Sooo gut!
Vorbereitungszeit 5 Minuten
Zubereitungszeit 10 Minuten
Ruhezeit 3 Stunden
Gericht Dessert, Eiscreme, Sorbet
Küche Deutsch, Deutschland, Europa, Europäisch
Portionen 4 Portionen

Kochutensilien

  • Hochleistungsmixer
  • Besteck
  • Gefrierbeutel

Zutaten
  

Für die Eismasse

Zur Dekoration

  • 2 Hand voll Himbeeren, frisch
  • n. B. Minze, frisch oder Zitronenmelisse, frisch

Anleitungen

  • Hinweis: Möchtest du frische Himbeeren verwenden, froste diese zuvor vollständig durch.
    Mein Rezept verwendet tiefgefrorene Himbeeren.
  • 300 g Himbeeren, gefroren
    Die sauberen Himbeeren abwiegen und in einen Mixer geben.
  • 100 g Pflanzensahne (z. B. Alpro Soja Cooking¹)
    Anschließend pflanzliche Sahne hinzufügen.
  • 4 EL Puderzucker¹, 1 TL Johannisbrotkernmehl¹
    Puderzucker und Johannisbrot dazu geben. Wenn du es etwas süßer möchtest, kannst du variieren. Wünscht du natürliche Süße, verzichte auf Zucker oder ergänze mit einer halben reifen Banane oder einigen entsteinten Datteln.
  • ½ Stück Bio-Zitrone, Saft davon
    Press nun die Bio-Zitrone aus und gib den Saft hinzu.
  • Alle Zutaten für einige Minuten miteinander vermixen, bis diese feincremig sind.
  • Fülle die Masse in einen Gefrierbeutel. Anschließend für 2 bis 3 Stunden in die Gefriertruhe legen. In dieser Zeit alle 30 Minuten den Beutel kneten, so verhinderst du Eiskristalle und erhältst dein Eis ganz ohne Eismaschine.
  • 2 Hand voll Himbeeren, frisch, n. B. Minze, frisch oder Zitronenmelisse, frisch
    Mit Himbeeren und Minze garnieren und servieren. Fröhliches Genießen!
Keyword Himbeer Dessert vegan, Himbeereiscreme, Himbeersorbet Rezept, Himeersorbet vegan, Veganes Himbeereis

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezeptbewertungen