Startseite » Rezepte » Vorratskammer » Saucen » Bärlauchpesto (& Penne)

Bärlauchpesto (& Penne)

  • von
Bärlauch-Pesto
Teile den Beitrag

Ja, es geht: Frisches Essen in 15 Minuten. Pasta macht es möglich. Vor allem dann, wenn man eine Sauce zubereitet, die nicht gekocht werden muss. Pesto ist das Zauberwort. In diesem Fall spezifischer: Bärlauchpesto. Total super! Grün und aromatisch mit viel Power.

Bärlauch-Pesto

Über Bärlauchpesto

Bärlauch. Ein recht altes, bekanntes Küchenkraut, dass vor einiger Zeit quasi “Wiederentdeckt” wurde und nach meinem Gefühl seit Jahren stark im Kommen ist. Eher in Süddeutschland verbreitet ist Bärlauch eine vollständig verzehrbare Pflanze, die jedoch Großteils roh verzehrt wird. Das hängt auch mit ihren flüchtigen Aromen zusammen, die bei Hitzeeinwirkung stark schwinden. Der Geschmack erinnert ein wenig an Schnittlauch, vor allem aber an kräftigen Knoblauch in der Kopfnote.

Die Pflanze steht regional sehr unterschiedlich zur Verfügung, wird aber inzwischen wieder vermehrt in der Küche verwendet. Bärlauch ist in einigen Regionen, wie Brandenburg oder Hamburg Bestandteil der roten Liste (vom Aussterben bedroht) und in vielen Weiteren potentiell gefährdet. Dennoch steht er nicht unter Naturschutz sondern ist ggf. lokal durch die in bestimmten Naturschutzgebieten geltenden Schutzverordnungen geschützt. Umso schöner, dass Bärlauch in einigen Waldgebieten Massenvorkommen bildet. Dort wird er oftmals gesammelt und ist anschließend saisonal in einigen Supermärkten käuflich zu erwerben, sodass man diesen nicht selbst sammeln oder geringe Bestände in unmittelbarer Nähe abernten muss.

Pesto mit Hefeflocken? Wo ist der Parmesankäse?

Parmesankäse kommt für die vegane Küche natürlich nicht in Frage. Ersetzt wird dieser durch eine reduzierte Menge Hefeflocken, die einen aromatisch-würzigen Käsegeschmack in die Speise einbringen können.

Du kannst hierzu auf konventionelle und Bioprodukte zurückgreifen. Für gewöhnlich erhälst du Hefeflocken im Bioladen, Reformhaus oder einem sehr großen, gut sortierten Supermarkt mit Biosortiment. Der Preis variiert stark. Zwischen 4,49 € für 200 g bis hin zu 9,99 € für 100 g in Bioqualität ist alles dabei. Da das Produkt zum Teil schwer zu bekommen ist, beziehe ich es gerne Online. Anbei also meine favorisierten Links:

Was benötigst du für Bärlauchpesto?

Ich verwende einen starken Mixer bzw. einen Multizerkleinerer. Es handelt sich dabei um einen Aufsatz für meinen Handrührer. Da ich hiermit sehr zufrieden bin, kann ich dir das Geräte-Set nur empfehlen. Es handelt sich dabei um ein Bosch Styline MFQ4080 Set. Alternativ kannst du auch einen anderen Mixer, im Notfall auch einen Pürierstab hierfür verwenden.

Andere Pastarezepte

Diese Rezepte könnten dich auch intessieren:

Bärlauch-Pesto

Bärlauchpesto

Zubereitungszeit15 Min.
Gericht: Dipps & Saucen, Hauptgericht, Vorratskammer
Land & Region: Italienisch
Keyword: Bärlauch, Cashew, Cashewkerne, Nudeln, Pasta, Pesto, Rezepte, Vegan
Portionen: 2 Personen

Equipment

  • Mixer
  • Kleines Messer

Zutaten

Für das Pesto

Für die Pasta

  • 300 g Pasta deiner Wahl (Ich bevorzuge Dinkelvollkorn)

Anleitungen

  • Für Essen in Rekordzeit: Pasta wie gewohnt zubereiten. Während der Kochzeit das Pesto herstellen. Ansonsten eben nur das Pesto zubereiten 😉
    Zubereitung von Bärlauch-Pesto
  • Bärlauch waschen und trocken schütteln. Knoblauch schälen, halbieren und zur Seite legen. Die übrigen Zutaten abwiegen/messen und bereitstellen.
    Zubereitung von Bärlauch-Pesto
  • Für das Pesto Bärlauch in einen Mixer geben.
    Zubereitung von Bärlauch-Pesto
  • Nun Cashewkerne, Knoblauch, Bärlauch und Hefe mit etwas Öl oben auf geben und alles fein zermahlen lassen. Wenn die Masse sich nicht (mehr) bewegt, mit einem Schluck Wasser nachhelfen, bis alles fein ist. (Du kannst aber auch Öl verwenden, ich mag es nur nicht so ölig.)
    Zubereitung von Bärlauch-Pesto
  • Ggf. mit etwas Salz abschmecken. Nudeln nach vorgesehener Kochzeit abgießen und im warmen Topf zurück behalten. Das Pesto nun an die Nudeln geben und alles kräftig durchmischen. Mit veganem Parmesan servieren.
    Zubereitung von Bärlauch-Pesto
  • Tip: Wer mag kann einige Blätter Bärlauch zurückbehalten, grob zerteilen und noch unter die warmen Nudeln geben. Ansonsten hält sich das Pesto auch einige Tage im Kühlschrank im verschlossenen, sauberen Behälter.
    Bärlauch-Pesto
Teile den Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating