Vegane Steak Fries mit Jalapeño-Remoulade

Vegane Steak Fries

Diesmal habe ich ein richtiges Food Truck-Feeling für dich. Während die klassische Pommesbude an Bedeutung zu verlieren scheint erfreuen sich die modernen Imbisswagen mit ausgefallener Kost oder speziellen Konzepten größter Beliebtheit. Sei es für uns fremdes Thai-Food, Spezialitäten aus den Alpen, ein Abstecher zum Bosporus oder die klassische Currywurst – neu inszeniert. Da ist meist für jeden Geschmack etwas dabei. Immer häufiger auch ausgefallene vegane Gerichte, die neben belgischen Pommes, Falafelwraps und Pulled Burgern ihr Unwesen treiben. Ich stelle euch heute eine Mischung aus zartem veganen Bohnenfleisch und dicken, knusprigen Fritten vor. Im wahrsten Sinne: Vegane Steak Fries.

Vegane Steak Fries

Vegane Steak Fries

Es könnte ein Food Truck verbrochen haben. Oder eine der unzähligen Pommes-Manufakturen, die deutschlandweit aus dem Boden geschossen sind: Knusprige, breite Pommes samt Schale getoppt von (veganem Ersatz für) Rindfleisch mit geschmorten, süßen Zwiebeln und einer pikanten JalapeñoRemoulade. Insbesondere die Kombination mit der Jalapeño-Sauce hat mich zuletzt sehr glücklich gemacht.

Dabei sei allerdings zu aller erst voraus geschickt, dass es sich um eine Hauptspeise handelt und die veganen Steak Fries nicht in voller Portionsgröße als Beilage geeignet sind. Möchtest du sie als Beilage servieren, solltest du die Portionsgröße halbieren. Darüber hinaus musst du sicherstellen, dass die leckeren Kartoffelstäbchen als Beilage zu deinem Hauptakteur nicht den Rang ablaufen ;o) Es handelt sich vielmehr um einen einfachen und leckeren Snack, der so üppig ist, dass er dich über Stunden satt machen wird. Dafür sorgt nicht zuletzt das proteinreiche, aus Bohnen und Weizengluten hergestellte vegane Rindfleisch. Wenn du dir die Arbeit jedoch nicht machen möchtest, kannst du auch auf ein im Handel verfügbares Produkt zurückgreifen. Dafür eignet sich beispielsweise Amidori’s Veggie Kebap auf Erbsenproteinbasis (#nosponsoring).

Vegane Steak Fries

Vegane Steak Fries nicht in Rot-Weiß

Es ist, glaube ich, unbestrittener Liebling der Deutschen auf Fritten: Die Rot-Weiß-Schranke. Doch muss ich gestehen, dass trotz des ganzen Fame Ketchup aus meiner Sicht für dieses Gericht mehr Schaden anrichten würde als es nützt. Ich habe daher eher den Einschlag Mayonnaise gewählt. Die zarten, fleischigen Brocken und das Aroma der geschmorten Zwiebeln sollten nicht durch die übertrieben fruchtige Süße eines Tomatenketchups ruiniert werden. Etwas anderes musste her: Es ist vermutlich ein amerikanischer Einschlag, der sich hier breit macht. Doch da ich Jalapeños auf Burgern unwahrscheinlich gerne esse habe ich die Nähe zu den Fleischbröckchen über den knusprigen Fritten sofort gesehen. Eine kräftige Schärfe, abgemildert durch die Cremigkeit der Remoulade. Das wäre genau das Richtige, dachte ich.

Für meine Jalapeño-Remoulade griff ich auf Mayonnaise nach meinem Basisrezept zurück, da diese wie handelsübliche Ei-Mayonnaise schmeckt. Warum die im Handel erhältlichen Mayonnaise alle sowohl schneeweiß sind als auch keinen typischen Mayo-Geschmack haben, habe ich leider bis heute nicht verstanden. Nicht nur Eigelb färbt die Sauce. Auch Senf oder Rapsöl können einen gelbstich hineinbringen. Wenn ich es doch schon in der Küche selbst hinbekomme, dann kann die Industrie… Naja. Der Kunde will es vielleicht so. Ich mache meine Mayo lieber selbst.

Vegane Steak Fries

Das ist DIE Jalapeño-Remoulade

Weitere Bestandteile für meine Remoulade sind zum einen vegane Creme Fraiche für eine dezente, milchsaure Note. Zum anderen Steakpfeffer für einen würzigen Pfeffergeschmack. Und nicht zuletzt Senf zur geschmacklichen Abrundung. Ach ja: und natürlich die sauer-scharfen Jalapeños aus dem Glas mit etwas der Einmachflüssigkeit. Auch bei klassischer Remoulade wird der Gurkensud gerne zum Würzen mit verwendet. Er steckt voller Aromen und ist pures Gold wert. Also nicht einfach ungenutzt weggießen! 😉 Dies machen wir uns auch hier zu Nutze und erhalten so für die Jalapeñoremou‘ noch ein bisschen mehr Geschmack.

Es wird dich bestimmt freuen zu hören, dass die Jalapeño-Remoulade eine fettreduzierte Sauce ist. Im Vergleich zu einer klasssichen Mayonnaise mit 80 % fällt der Fettgehalt dieser Sauce durch die Zugabe der übrigen Zutaten auf deutlich unter 50 %. Ich habe dies mal überschlagen 😉 Aber wer zählt schon, wenn man sich ohnehin die üppige Portion Fritten gibt. Aber falls du andere Pläne hast: Die Jalapeño-Remoulade schmeckt auch hervorragend auf Sandwiches, zu anderen Kartoffelsnacks und kann für Burger & Hotdogs herhalten. Ich hoffe, du hast viel Freude beim ausprobieren und snacken.

Vegane Steak Fries
Vegane Steak Fries

Vegane Steak Fries

Köstlicher Kartoffel-Snack mit veganen Steakstreifen und kräftiger Jalapeño-Remoulade. Lecker!
Vorbereitungszeit 5 Min.
Zubereitungszeit 20 Min.
Arbeitszeit 10 Min.
Gericht Hauptgericht, Hauptspeise, Snacks
Land & Region Amerika, Amerikanisch, Crossover
Portionen 2 Portionen (nicht als Beilagen)

Equipment

  • Bratpfanne
  • Schneidbrett / Küchenmesser
  • Schälchen

Zutaten
  

Für die Steak Fries

  • 700 g Kartoffeln mit Schale (Alternativ: TK Steakhouse Fries)
  • 1 EL Rapsöl
  • 1 EL Reismehl¹, aus Vollkorn
  • n. B. Salz, Paprikapulver¹, edelsüß

Für das Topping

Für die Jalapeño-Remoulade

Anleitungen
 

Für frische Pommes

  • 700 g Kartoffeln mit Schale, 1 EL Rapsöl, 1 EL Reismehl¹, aus Vollkorn, n. B. Salz, Paprikapulver¹, edelsüß
    Ofen oder Heißluftfritteuse auf 190 °C vorheizen.
    Die Kartoffeln waschen und abtrocknen. Anschließend in breite Streifen schneiden. In einer Schüssel mit etwas Pflanzenöl vermengen. Nun Reismehl und Gewürze vermischen (Salz, Paprika) und hinzufügen. Alles gleichmäßig miteinander vermengen (Alternativ: breite TK-Fritten verwenden).
    Vegane Steak Fries
  • Backofen: Die Fritten auf ein mit Backpapier ausgekleidetes Backblech geben und ca. 30 Minuten kross backen.
    Heißluft: Die Fritten in den Garraum der Heißluftfritteuse geben und für 15 Minuten Backen. Anschließend einmal kräftig durchschütteln und für weitere 10-15 Minuten fertigbacken (ggf. wiederholt schütteln).

Jalapeño-Remoulade herstellen

  • 2 EL Jalapeños¹, geschnitten
    Für die Remoulade Jalapeños fein hacken.
    Vegane Steak Fries
  • 3 EL Mayonnaise nach diesem Rezept, 1 EL Creme Fraiche, vegan, 4 Stengel Petersilie, frisch, 2 Stück Lauchzwiebeln, 2 TL Flüssigkeit der Jalapeños¹
    Lauchzwiebeln und Petersilie waschen, trocken tupfen und ebenfalls fein hacken. Die Mayonnaise in eine Schale geben und mit Creme Fraiche und Jalapeño-Sud glattrühren.
    Vegane Steak Fries
  • 1 EL Steakpfeffer¹, 1 TL Senf¹, mittelscharf
    Steakpfeffer, gehackte Petersilie, gehackte Lauchzwiebeln und gehackte Jalapeño hinzufügen und unterheben. Mit Senf abschmecken.
    Vegane Steak Fries

Für die Steak-Streifen

  • 400 g Veganes Rindfleisch, n. B. Raps- oder Sonnenblumenöl, n. B. Salz
    In der Zwischenzeit die veganen Rindfleisch-Streifen in einer Pfanne mit etwas Öl bei mittleren Temperaturen und häufigem Wenden ca. 10 Minuten von allen Seiten anrösten. Leicht salzen.
    Vegane Steak Fries
  • 2 Stück Lauchzwiebeln, 2 Stück Zwiebeln, groß, 2 TL Steakpfeffer¹
    Parallel Zwiebeln schälen und in feine Scheiben schneiden. Lauchzwiebeln für das Topping ebenfalls schneiden. Die Steakstreifen mit Salz und Steakpfeffer würzen und aus der Pfanne entnehmen.
    Vegane Steak Fries
  • 3 EL Agavendicksaft¹ oder Reissirup¹, n. B. Raps- oder Sonnenblumenöl, n. B. Salz
    Nun die Zwiebeln darin mit wenig Öl golden anbraten. Immer wieder Wenden und Farbe nehmen lassen. Nun mit Agavendicksaft oder Reissirup ablöschen und noch solange schmoren lassen, bis dieser eingedickt ist. Ggf. leicht salzen.
    Vegane Steak Fries

Steak Fries zusammenbauen

  • Sind die Fritten fertig kross-gebacken, diese entnehmen und auf Portionsschalen verteilen. Die gebratenen Steak-Streifen darüber geben.
    Vegane Steak Fries
  • Nun mit den geschmorten Zwiebeln versehen und nach belieben Jalapeño-Remoulade hinzufügen.
    Vegane Steak Fries
  • Zuletzt mit den gehackten Lauchzwiebeln versehen und etwas Steakpfeffer bestreuen. Guten Appetit.
    Vegane Steak Fries
Keyword Loaded Fries Vegan, Pommes Topping vegan, Pommes vegan, Steak Fries, Vegane Snacks, Vegane Steak Fries
Vegane Steak Fries (Pinterest 1)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezeptbewertungen