Veganes Würstchengulasch

Veganes Würstchengulasch

Kommen wir heute zu einem Kindheitsessen, dass viele vielleicht sogar nur aus der Tüte kennen. Veganes Würstchengulasch. Ja, damals war es natürlich nicht vegan sondern wurde mit “echten” Schinkenwürstchen aus Schweinefleisch zubereitet. Inzwischen ist das ein bisschen anders. Dennoch ist es eine aromatische, super leckere Hauptspeise die ich dir nicht vorenthalten möchte. Es ist einfach, schnell gemacht und trotzdem super lecker. Und es lässt sich relativ leicht vegan zubereiten, wenn man so wie ich darauf wert legt.

Veganes Würstchengulasch

Über veganes Würstchengulasch

Ich möchte mich ja nicht in die Nesseln setzen, aber ähnlich wie Soljanka, meine ich mich zu Erinnern das Würstchengulasch auch ein aus dem Osten verbreitetes Gericht ist, das in der ehemaligen DDR sehr verbreitet war. Ob das nun genau so zubereitet wurde wie ich es heute koche, selbst wen man den Faktor vegan mal beiseite ließe, wage ich zu bezweifeln. Aber mir gefällt meine Rezeptur sehr. Und ich hoffe, auch dich damit zu begeistern. Es ist eine paprikalastige Tomatensauce auf Basis von passierten Tomaten, gewürzt mit Paprika, Paprika und… du ahnst es? Noch mehr Paprika mit einer leicht rauchigen Note. Und da mir das nicht genügt enthält sie Unmengen frische Paprika. Darüber hinaus außerdem Zwiebeln und ein Hauch getrocknete, italienische Kräuter. Als Basis wird zu diesem Gericht Pasta gereicht.

Veganes Würstchengulasch

Von der Tüte zur Pfanne

Es ist glaube ich schon über 10 Jahre her (OMG wie lange das schon sehr ist!), dass ich begonnen habe mich von Fertigprodukten und Fixtütchen weitestgehend zu verabschieden. Doch blieb das Würstchengulasch eines der wenigen Gerichte, die ohne Fixtütchen fast undenkbar waren. Warum? Ganz einfach: Weil der Geschmack mit den mir zur Verfügung stehenden Mitteln einfach nicht hinzubekommen war. Ich studierte die Inhaltsstoffe, die nach Herstellerangaben enthalten waren. Tomaten in pulver- und stückchenform. Gewürze wie Zwiebeln, Chili, Muskat und Pfeffer. Stärke, Stärke und Stärke zum andicken und Aromen nebst Fett und Zucker. Kein Hinweis darauf, was die Nummer so besonders machte. Doch dann änderte eine Zutat eines Tages alles.

Pimienta de la Vera, wohoo!

Die von mir geliebte spanische Küche brachte einen entscheidenden Hinweis darauf, wie Würstchengulasch richtig Pepp bekommen würde, ohne dass es dazu ein Fixprodukt braucht. Es war die leicht rauchige Paprikanote, die mir so an der Sauce gefehlt hatte wenn ich diese ohne Fixtütchen herstellte. Es ist also letztlich Raucharoma. Nach langem herumprobieren kann ich euch also ein mehr als 8 Jahre altes Rezept präsentieren um ein peppiges, sogar veganes Würstchengulasch selbst zu kochen.

Veganes Würstchengulasch

Würstchen oder nicht Würstchen – das ist die Frage!

Gelegentlich erhalte ich Anfragen zum Thema Fleischersatz. Denen entnehme ich, dass nicht jeder begeistert ist ein Wiener Würstchen durch einen Tofu-Wiener zu ersetzen. Oder statt Hähnchengeschnetzeltem auf Sojageschnetzeltes zurückzugreifen oder statt Rinderhackfleisch Sojagranulat zu nutzen… und so weiter. Aus diesem Grund möchte ich ein wenig häufiger auch Vorschläge unterbreiten, wie die Gerichte ganz ohne Alternativprodukte auskommen können – zumindest wenn möglich. Ich sehe mich an dieser Stelle als Lieferant für Ideen und Vorschläge. Die Auswahl der Zutaten überlasse ich letztendlich dir. Daher mögen manche Ideen etwas für dich sein, andere wiederum nicht. So kann jeder selbst entscheiden, wie “nahe” er am Original sein möchte oder wie natürlich es sein darf.

In diesem Fall hast du die Wahl das vegane Würstchengulasch mit Tofu-Wienern, Seitanwürstchen oder andren Wurstersatzprodukten zu kochen oder stattdessen auf Möhren zurückzugreifen. Möhren? Ja genau. Sie können in Scheibengeschnitten werden und assoziieren somit (zumindest entfernt) Würstchenscheiben und sind eine wunderbare natürliche Alternative. Darüber hinaus schmecken Möhren in einer Paprika-Tomaten-Sauce mindestens genauso lecker wie Würstchen und erfreuen auch die meisten Kinder. Lass mich wissen, wie dein Würstchengulasch geworden ist und ob dir mein Ansatz gefallen hat. Guten Appetit und bis später 🙂

Neues Logo Mini
Veganes Würstchengulasch

Veganes Würstchengulasch

Zarte, vegane Würstchen in fruchtig-würziger Paprika-Tomatensauce an Nudeln. Lecker!
Vorbereitungszeit 20 Min.
Zubereitungszeit 15 Min.
Gericht Hauptgericht, Pasta
Land & Region Deutsch, Deutschland, Europa, Europäisch
Portionen 3 Personen

Equipment

  • Schneidbrett / Küchenmesser
  • Kochtopf
  • Kochlöffel

Zutaten
  

Für die Einlage

  • 300 g Tofu-Wiener¹ Alternativ: Möhren, geschält
  • 3 Stück Paprika, rot
  • 1 Stück Zwiebel

Für die Sauce

Beilage

  • n. B. Pasta

Anleitungen
 

Das Gemüse vorbereiten

  • Paprika waschen und trocken tupfen. Zwiebel schälen. (Wenn Möhren statt Tofu-Wiener verwendet werden: Diese ebenfalls schälen und von den Enden befreien.)
    Zubereitung von veganem Würstchengulasch
  • Paprika halbieren, entkernen und den Strunk herausschneiden. Anschließend in Viertel zerteilen und sehr feine Würfel daraus schneiden. Zwiebel ebenfalls halbieren und zu sehr feinen Würfeln schneiden.
    Zubereitung von veganem Würstchengulasch
  • Die Tofu-Wiener in Scheiben schneiden und beiseite stellen. (Alternativ die Möhren in feine Scheibchen schneiden.) Die Pasta wie gewohnt kochen.
    Zubereitung von veganem Würstchengulasch

Sauce zubereiten

  • In einer Pfanne etwas Öl erhitzen und die Zwiebeln darin anschwitzen. (Falls Möhren verwendet werden, diese ab sofort mitgaren. Tofu-Wiener kommen im Ggs. dazu erst zum Schluss hinein.) Paprikawürfel hinzugeben und für wenige Minuten mit braten.
    Zubereitung von veganem Würstchengulasch
  • Die Würfel mit den Paprikapulvern, Muskat und der italienischen Würzmischung würzen und die Gewürze kräftig mit braten.
    Zubereitung von veganem Würstchengulasch
  • Mit Gemüsebrühe ablöschen und etwas köcheln lassen und Marmite darin auflösen (optional).
    Zubereitung von veganem Würstchengulasch
  • Anschließend die passierten Tomaten hinzugeben und unterheben.
    Zubereitung von veganem Würstchengulasch
  • Anschließend die Tofu-Wiener hinzugeben (wenn nicht Möhren verwendet werden). Die Sauce solange köcheln lassen, bis auch die Wiener heiß sind. Nun nach Bedarf salzen und/oder leicht zuckern und abschmecken.
    Zubereitung von veganem Würstchengulasch
  • (Wenn Möhren verwendet werden: Solange kochen, bis diese gar sind.)

Pasta abgießen

  • Die Pasta abgießen und pro Portion mit reichlich Würstchengulasch übergießen. Auf Wunsch mit etwas frischer Petersilie bestreuen. Guten Appetit.
    Veganes Würstchengulasch
Keyword Nudeln mit Würstchen gulasch, Vegane Gerichte für Kinder, Veganes Würstchen Gulasch, Veganes Würstchengulasch, Würstchen gulasch vegan, Würstchengulasch vegan
Veganes Würstchengulasch auf Pinterest

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezeptbewertungen