Rezepte,  Süßigkeiten,  Süßigkeiten & Salziges,  Tafelschokolade

Zarter Haselnuss-Schoko-Puffreis

Servus du süße Naschkatze! Bist du bereit für den Aufbruch ins Schlaraffenland der veganen Süßigkeiten? Heute zeige ich dir ein magisches Rezept, das dich mit nur drei einfachen Zutaten direkt in den siebten Schokohimmel katapultieren wird: veganen Haselnuss-Schoko-Puffreis! Das Beste daran? Dieses süße Meisterwerk erfordert nur ein bisschen Puffreis oder Dinkel, eine ordentliche Portion Zartbitterkuvertüre und eine Prise Haselnussmus oder veganer Nougat. Schnall dich an, denn wir werden eine Achterbahnfahrt der Geschmacksexplosionen machen – und das alles mit einer extra Portion Spaß und Humor!

Haselnuss-Schoko-Puffreis wie SunRice oder Nappon

Kennen wir nicht alle diese Momente, in denen uns die Lust auf etwas Süßes überfällt und wir uns nach einer veganen Köstlichkeit sehnen, die uns die Schokoladenträume unseres Lebens erfüllt? Nun, mit dem veganen Haselnuss-Schoko-Puffreis kannst du diese Träume wahr werden lassen – und das mit nur drei Zutaten! Klingt zu gut, um wahr zu sein? Aber du wirst sehen, dass es wirklich so einfach und lecker ist! Aber bevor wir in die Details eintauchen, lass mich dir sagen, warum dieses magische Rezept so großartig ist:

  1. Schokoladige Verführung ohne Reue: Mit veganer Zartbitterkuvertüre gönnst du dir nicht nur einen süßen Genuss, sondern auch einen gesünderen Snack! Die dunkle Seite der Schokolade bietet uns viele gesundheitliche Vorteile, da sie weniger Zucker enthält und antioxidative Kräfte hat. Das bedeutet, dass du deine Geschmacksknospen verwöhnen und dich gleichzeitig gut fühlen kannst! Je dunkler die Schokolade, desto besser.
  2. Knusprige Puffigkeit, die dich umhaut: Gepuffter Reis¹ oder gepuffter Dinkel¹ verleiht unserer süßen Kreation eine herrlich knusprige Textur. Es ist wie ein Feuerwerk in deinem Mund – ein Knacken und Knistern, das dein Herz höher schlagen lässt! Darüber hinaus ist es eine bewährte Kombination. Im Handel schon erhältlich, seit ich denken kann: mit Schokolade umhülltes gepufftes Getreide. Einfach köstlich.
  3. Haselnussmus oder veganer Nougat: Oh là là, hier kommt das i-Tüpfelchen! Mit cremigem Haselnussmus oder veganem Nougat geben wir unserem Schoko-Puffreis eine zauberhafte Note. Nüsse und Schokolade sind einfach ein Traumpaar, das sich in unserer veganen Version perfekt ergänzt! Darüber hinaus schiebt es unsere dunkle Schokolade ein kräftiges Stück mehr in Richtung “Milchschokolade” – und das ganz ohne Milch. Cremig zarter Schmelz. Lecker.

Was du beachten bei Haselnuss-Schoko-Puffreis musst

Nun, da wir die Geheimnisse unseres magischen Rezepts kennen, lass uns in die zauberhafte Welt des veganen Haselnuss-Schoko-Puffreis eintauchen! Bereite dich vor, indem du deine Zutaten paratstellst und dich auf eine süße Zeitreise vorbereitest. Mit nur Puffreis oder Dinkel, Zartbitterkuvertüre und Haselnussmus oder veganem Nougat sind wir bereit, die Geschmacksknospen unserer Gäste zu verzaubern!

Hier gibt es übrigens noch mehr Leckereien mit Nougat:

Schmelzen, schmelzen, schmelzen

Unsere Reise beginnt mit dem Schmelzen des Haselnussmus, oder Nougats. Es ist wie der Beginn eines magischen Zaubertranks, der unsere Schokolade in eine cremige und nussige Versuchung verwandelt. Zarte Nussaromen steigen auf und wir sind bereit für den nächsten großen Kick: Die Kombination von Schokolade und Haselnuss ist einfach unwiderstehlich – wie ein Liebeslied für unseren Gaumen!

Nun schmiegt sich die Zartbitterkuvertüre hinzu. Ein Genuss für alle Sinne – der Anblick, der Duft und natürlich der Geschmack! Die geschmolzene Schokolade ist wie ein warmes Kuschelkissen für unsere süßen Träume. Jetzt ist es an der Zeit, den gepufften Reis oder Dinkel zu unserer Schokoladenreise hinzuzufügen. Ein Rühren hier, ein Klappern da – und voilà! Unser Puffreis tanzt in der Schokoladenkaskade und absorbiert jeden Schokoladentropfen, als würde er sagen: “Ich bin bereit, ein Knusperfest zu feiern!”

Schon, meine lieben Schoko-Freunde, sind wir bereit für das große Finale! Formen wir unsere süße Versuchung in eine flache Platte oder kleine Kleckse oder kreieren wir himmlische Schoko-Riegel – die Entscheidung liegt ganz bei dir! Denn hier ist der Ort, an dem du zum Schokoladen-Zauberer wirst und deine Süßigkeiten nach Lust und Laune formen kannst. Wir lassen unserer Kreativität freien Lauf, während wir unser Meisterwerk vollenden. Ob wir es in goldene Folie hüllen oder mit bunten Streuseln verzieren – diese kleinen Leckerbissen werden uns und unsere Gäste verzaubern.

Ein wenig Geduld ist gefragt

Und denkt daran, meine lieben Schoko-Zauberer: Es ist nicht nur das Ergebnis, das zählt, sondern auch die Reise dorthin! Für zarten Haselnuss-Schoko-Puffreises brauchst du ein wenig Geduld. Doch dies wird belohnt – für all deine Sinne. Lasst uns gemeinsam in die zauberhafte Welt des veganen Haselnuss-Schoko-Puffreis eintauchen und unsere süßen Träume wahr werden lassen. Und wenn du dich jemals nach einem süßen Moment sehnen solltest, erinnere dich an dieses magische Rezept. Denn mit nur drei Zutaten wirst du in kürzester Zeit in den siebten Schokohimmel katapultiert!

Also, schnapp dir diese Schokoladen-Schatzkarte, alias Rezept, und begib dich auf eine süße Entdeckungsreise ins Schlaraffenland! Lass uns gemeinsam unsere Geschmacksknospen verwöhnen und die Welt der veganen Süßigkeiten erobern. In diesem Sinne, meine süßen Entdecker, lasst uns die Magie der veganen Süßigkeiten entfesseln und unseren Gaumen in einen Rausch der Genüsse versetzen! Denn in der Welt des veganen, zarten Haselnuss-Schoko-Puffreises gibt es kein Limit für unsere süßen Träume – wir können alles haben, was wir uns wünschen! Enjoy.

Zarter Haselnuss-Schoko-Puffreis

Eine köstliche Leckerei, der fast niemand widerstehen kann ;o)
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 20 Minuten
Abkühlzeit 2 Stunden
Gesamtzeit 2 Stunden 30 Minuten
Gericht Schokolade, Süßes, Süßigkeiten
Küche Deutsch, Deutschland, Europa, Europäisch, International, Modern
Portionen 8 Stücke

Kochutensilien

  • Backform zum Auskühlen (ca. 16 x 16cm)
  • Kochtopf
  • Teigschaber
  • Besteck

Zutaten
  

Für den Puffreis

Für die Schokomasse

Anleitungen

Zerhacken und schmelzen

  • 200 g Zartbitterkuvertüre¹
    Schokolade in grobe Stücke teilen oder grob hacken.
  • 50 g Nougat¹, vegan oder 3 EL Haselnussmus¹
    In einem Wasserbad (oder für fortgeschrittene Köche direkt im Topf) bei niedrigen Temperaturen das Nougat bzw. Haselnussmus schmelzen.
  • Die Kuvertüre hinzufügen und ebenfalls schmelzen.
  • Solange vermengen, bis die Mischung stückchenfrei geschmolzen ist.

Unterheben und kaltstellen

  • 50 g gepuffter Reis¹ oder gepuffter Dinkel¹
    Ist die Schoko-Nussmischung glatt, den gepufften Reis unterheben.
  • Solange vermengen, bis das gepuffte Getreide nicht mehr hell durchscheint und vollständig mit Schoko-Nussmischung benetzt ist.
  • In eine mit Backpapier ausgekleidete eckige Form geben und glatt streichen. Anschließend ca. 2 Stunde kaltstellen.
  • In Stücke zerschneiden und knackig-frisch genießen. Guten Appetit!
Keyword Nappon selber machen, Nappon vegan, Puffreis vegan, Schokopuffreis, Schokopuffreis Rezept, Schokopuffreis vegan, Sunrice selber machen, Sunrice vegan

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezeptbewertungen