Startseite » Rezepte » Süßes & Salziges » Konfekt & Pralinen » Haselnuss-Reis-Beißer

Haselnuss-Reis-Beißer

Haselnuss-Reis-Beißer

Heute mal was für Naschkatzen: Haselnuss-Reis-Beißer! Wenn du es gerne schokoladig magst, hast du eine große Auswahl an veganer Tafelschokolade. Magst du es schokoladig und knusprig, so wie ich, dann ist die Auswahl schlagartig recht mager. Aber: Dieses Rezept wird dir bestimmt gefallen, denn – es ist mega einfach und total lecker. Du brauchst nur vier Zutaten und ein wenig Geduld.

Über Haselnuss-Reis-Beißer

Schoko-Crossies kennt inzwischen jeder. Wenn man hin und wieder etwas süßes zum knuspern braucht, benötigt es Abwechslung. Diese Abwechslung bringen dir beispielsweise verschiedene Cerealien, die keine tierischen Produkte enthalten. Ich habe hierzu Kellogg’s Choko Krispies¹ verwendet. Sicher kannst du auch eine andere Auswahl treffen.

Für die Schokolade verwende ich Zartbitter-Kuvertüre. Diese ist in den meisten Supermärkten vorhanden, oftmals auch von Eigenmarken, und enthält in der Regel keine tierischen Inhaltsstoffe. Bei weißer Schokolade oder “Vollmilch”-Alternativen wird es da schon etwas schwieriger. Aber dazu ein anderes Mal.

Du solltest das Rezept ausprobieren weil es folgende Vorteile bietet:

  • Knusprig
  • Schokoladig
  • nicht zu süß
  • glutenfrei
  • laktosefrei
  • einfach
  • wenige Zutaten

Knusrig, schokoladig und nicht so süß – das sind die leckeren Reis-Beißer mit Haselnüssen!

Was du brauchst an Ausstattung?

Zum Schmelzen der Schokolade habe ich eine WMF Kasserole¹ genommen und bei Stufe 3 (von 9 + Power) langsam geschmolzen. Eine Rührschüssel¹ ist nötig, sowie eine Küchenwaage¹ und ein Löffel (im ersten Bild zu sehen). Ich habe die Beißer nach dem ersten Anziehen der Schokolade auf einem Pralinengitter z. B. von Kaiser¹ vollständig fest werden lassen. Ich würde sie aber für die ersten 30 – 60 Minuten in jedem Fall auf Backpapier legen und dort auskühlen lassen.

Haselnuss-Reis-Beißer

Knusprig wie Schokokrossies und doch ganz anders. Der nussig-süße Snack für die Naschkatze.
Vorbereitungszeit10 Min.
Zubereitungszeit10 Min.
Abkühlen3 Stdn.
Gericht: Kleinigkeit, Nachspeise, Süßigkeiten
Land & Region: Deutsch, Europäisch
Keyword: Choco Crossies, Dessert, Glutenfrei, Schokolade, Vegan Naschen, Vegane Desserts, Vegane Nachspeisen, Vegane Schokolade, Vegane Süßigkeiten, Veganer Nachtisch, Veganes Dessert

Equipment

  • Topf zum Schmelzen
  • Rührschüssel
  • Besteck / Kochlöffel
  • Waage

Zutaten

  • 200 g Zartbitterkuvertüre
  • 150 g Kellogg's Choco Krispies¹ (Reis-Crips)
  • 20 g Palmin (Kokosfett, nicht Kokosöl!)
  • 40 g Haselnüsse, ganz oder gestiftet

Anleitungen

  • Die Haselnüsse in der Pfanne bei mittleren Temperaturen gleichmäßig rösten. Ich habe hierzu ganze Nüsse verwendet, du kannst auch gestiftete Haselnüsse nutzen.
    Zubereitung der Haselnuss-Reis-Beißer
  • Nach dem Rösten zerstoßen und die sich lösenden Schalen entfernen.
    Zubereitung der Haselnuss-Reis-Beißer
  • (Heraus wedeln / pusten geht ganz gut. Aber mit Vorsicht!)
    Zubereitung der Haselnuss-Reis-Beißer
  • In einem kleinen Topf oder einer Kasserole Kokosfett und Kuvertüre zusammen bei sehr niedrigen Temperaturen schmelzen, sodass diese gerade so komplett zergangen sind. Krispies abmessen und in eine geeignete Schüssel füllen.
    Zubereitung der Haselnuss-Reis-Beißer
  • Die zerstoßenen Nüsse hinzugeben und alles mit der Schokomasse übergießen. Mit einem großen Löffel oder einem Teigschaber alles vorsichtig vermengen, bis die Schokolade gleichmäßig verteilt ist.
    Haselnuss-Reis-Beißer
  • Nun mit einem Teelöffel kleine Portionen abstechen und auf einem Backpapier formen und auskühlen lassen. Wenn die Beißer angezogen haben, können sie auch auf einem Pralinengitter gut auskühlen. Das festigt sie etwas schneller.
    Haselnuss-Reis-Beißer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating