Mediterranes Ofen-Ciabatta (vegan)

Mediterranes Ofen-Chiabatta

Heute möchte ich euch ein Rezept vorstellen, dass nicht nur ein farbenfroher Hingucker ist. Sondern ein Snack, welcher mit Konsistenz und Aromen spielt und daher einfach nur zum Anbeißen ist. Wenn du die üblichen, schnöden Kräuterbaguettes aus dem Supermarkt gerne magst, wirst dies bestimmt lieben. Es geht um ein Mediterranes Ofen-Ciabatta. Was der Unterschied zum typischen Supermarkt-Kräuterbaguette ist? Wie du es zubereitest? Und was daran das Besondere ist? Ich verrate es dir. Legen wir los.

Mediterranes Ofen-Chiabatta

Über mediterranes Ofen-Ciabatta

Sicherlich kennst du ein typisches, italienisches Brot: Das Ciabatta. Oder? Es handelt sich um ein klassisches Weißbrot bestehend aus WeizenmehlSalzHefeWasser und Olivenöl. Ciabatta bedeutet auf deutsch so viel wie “Pantoffel”. Hergeleitet von der flachen, langen Form des Brotes. Es ist besonders luftig und wird für gewöhnlich mit einem Weizensauerteig hergestellt. Bestens dafür geeignet ist beispielsweise Lievito Madre. Ein italienscher Sauerteig basierend auf Weizenmehl. Aber wir mögen es gerne bequem und schnell. Daher habe ich in diesem Rezept nicht zum Hauptthema gemacht, wie man ein Ciabatta selbst herstellt, sondern wie man aus einem Ciabatta einen köstlichen Snack macht. Dazu verwenden wir einfach ein aufzubackendes Fertig- oder Bäckerprodukt.

Das mediterrane Ofen-Ciabatta ist eine gepimpte Form des typischen im Handel erhältlichen Kräuterbaguettes. Gefüllt mit einer würzigen, zarten TomatenKräuterbutter. Dazu der Geschmack von überbackenen, getrockneten Tomaten und Oliven. Damit ist dieser Snack eigentlich schon unwiderstehlich aromatisch. Fehlt eigentlich nur noch eine Aioli oder Tapenade für den geschmacklichen Overkill. Die Wahl des Dips überlasse ich allerdings dir 😉

Mediterranes Ofen-Chiabatta

Die richtige Butteralternative

Wer sich in den Supermärkten umgeschaut hat wird es schon festgestellt haben: Bei der Frage der Butteralternative gibt es bereits eine ganze Menge Antworten. Dabei ist Eine verheißungsvoller als die Andere. Doch parallel zu den Inhaltsstoffen gehen auch die Preise zum Teil stark auseinander. Fest sollte sie sein. Optisch an Butter erinnern auch. Und ideal ist es, wenn noch ein feines Butteraroma dazu kommt. Doch auch hier scheiden sich vermutlich die Geister. In vielen Fällen erreicht man die Punkte nur wie folgt:

  • Eine feste Konsistenz
    Oft werden für vegane Butteralternativen pflanzliche Fette verwendet, die bereits bei Zimmertemperatur einen festen oder annährend festen Zustand erreichen. Darunter fallen hauptsächlich Kokosfett und Palmöl. Weitere Bestandteile können aber auch Shea– oder Kakaobutter, Palmkernöl und diverse Pflanzenwachse sein. Unter anderem Carnaubawachs, das kennst du bestimmt. Diese Produkte sind auf Grund der hohen Menge gesättigter Fettsäuren (insb. den Triglyceriden) fest oder halbflüssig. Es gilt: Je höher der Anteil ungesättigter Fettsäuren ist, desto weniger starr das Pflanzenfett. Allgemein solltest du davon wenig verputzen.
  • Es gibt auch Alternativprodukte aus flüssigen Speisefetten. Diese werden durch Härtung chemisch verändert. Es wird oft angenommen, dass diese Produkte grundsätzlich gesünder seien. Das liegt vermutlich daran, dass sie aus einem vermeintlich gesunden Rohstoff entstehen. Doch bei der Fetthärtung entstehen vermehrt Transfettsäuren, die als besonders schädlich für das Herz-Kreislauf-System gelten. Bei dem Prozess werden bewusst mehrfach ungesättigte Fettsäuren mithilfe von Katalysatoren zu Glycerin-Estern gesättigter Fettsäuren abgesättigt. So wird Festigung bewirkt. Ist das wirklich gesünder? Von den vielen ungesättigten Fetten bleibt zumindest nicht viel übrig. Also: höchst fraglich. Die Härtung von Fetten ist z. B. typisch für Margarine oder Fertigprodukte. Die solltest du also auch selten verputzen.

Golden und buttrig

  • Eine goldgelbe Färbung
    Die Industrie greift hier zu unterschiedlichen Methoden. Farbstoffe sind inzwischen seltener. Und vermehrt wird auf kurze Zutatenlisten wert gelegt. Zum Glück. Wenn sie dennoch eingesetzt werden, vermutlich meist mit Carotin bzw. Beta-Carotin. Der Farbstoff der in unzähligen Pflanzen enthalten ist, aber für den insbesondere die Möhre bekannt ist. Alternativen dazu sind inzwischen Extrakte aus Paprika oder Kurkuma sowie Karottensaftkonzentrate in geringen Mengen.
  • Ein buttriges Aroma
    Für gewöhnlich entsteht der Geschmack von Butter durch natürliche oder naturidentische Aromastoffe. Es gibt meines Wissens nach keine Alternativen die den Geschmack von Butter imitieren und dennoch frei von Aromen sind. In der veganen Community habe ich z. B. auf Social Media schon öfter gelesen, dass einige vegane Esser manche Alternativen buttrig finden, obwohl diese kein Aroma enthalten. Mein Empfinden war da aber bisher nicht kongruent, sorry. Ich bin (in absteigender Reihenfolge) großer Fan von z. B. Naturli Vegan Block, Alsan Bio oder VioLife Block (#nosponsoring).
Mediterranes Ofen-Chiabatta

Was nicht fehlen darf / Austauschbar ist

Um einen echten Hingucker zu erhalten ist ein einfaches Baguette mit würziger Tomaten-Kräuterbutter natürlich nicht ausreichend. Ich empfehle daher dringend das vorgeschlagene Topping zu verwenden. Wenn du allerdings keine Oliven magst, probier’s doch mal mit Peperoni. Weitere Alternativen können rote Zwiebeln oder gegrillte Pilze (aus dem Glas) sein. Auch bringen gegrillte Paprika anstelle von getrockneten Tomaten Vielfalt mit ins Spiel.

Wenn veganer Käse nicht deinen Geschmack trifft, kannst du diesen auch weglassen. Wichtig wäre aber, etwas Frisches wie den Rucola nicht zu ersetzen oder einzusparen. Gerade die Kombination aus ofenfrischem, warmen Baguette, zart-würzigen Tomaten, Oliven und knackigem Salat machen das mediterranes Ofen-Ciabatta so reizvoll. Ist dir Rucola zu bitter können Romanasalat oder Blattspinat, gewaschen und gehackt, gute Alternativen sein.

Rustikal geht’s übrigens auch

Übrigens… Wenn du aus Überzeugung oder des Genusses wegen lieber ein selbstgemachtes Brot verwenden möchtest kann ich das gut verstehen. Ich habe zwar (noch) kein Rezept für ein hausgemachtes Ciabattabrot online, aber kann dir verraten, dass das mediterranes Ofen-Ciabatta wirklich hervorragend funktioniert, wenn du auf das rustikale Dinkel-Baguette zurückgreifst. In der Kategorie Backwaren findest du darüber hinaus eine Reihe weiterer Möglichkeiten, wie dir gefallen könnten. Darunter das Laugenbaguette mit Pfefferkruste oder die luftigen Dinkelkrusten aus denen sich im handumdrehen auch ein leckeres Baguette zaubern lässt. Schau doch mal vorbei.

Mediterranes Ofen-Chiabatta

Mediterranes Ofen-Chiabatta

Mediterranes Ofen-Ciabatta (vegan)

Knuspriges Ofen-Kräuterbaguette auf mediterrane Art mit Rucola und Oliven. Lecker!
Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 15 Min.
Gericht Snacks, Vorspeise
Land & Region Europa, Europäisch, Italien, Italienisch
Portionen 1 Baguette

Equipment

  • Schneidbrett / Küchenmesser
  • Waage
  • Besteck

Zutaten
  

Für das Chiabatta

Für die Butter

Für das Topping

  • 1 Hand Rucola, frisch
  • 75 g Tomaten¹, getrocknet & in Öl (in Öl)
  • 50 g Oliven¹, schwarz & eingelegt oder Oliven¹, in Scheiben (in Scheiben)
  • 50 g Käsestreu¹, vegan

Anleitungen
 

Brot vorbereiten

  • Die Zutaten bereitstellen. Rucola waschen und trockentupfen. Den Ofen auf 180 °C Umluft vorheizen und ein Blech, mit Backkpapier ausgekleidet, bereitstellen.
    Mediterranes Ofen-Chiabatta
  • 1 Stück Ciabatta¹ oder Ciabatta¹, glutenfrei
    Das Chiabatta mit etwa 1 cm Abstand vorsichtig einschneiden, aber nicht gänzlich durchschneiden.
    Zubereitung des mediterranen Ofen-Chiabattas

Die Kräuterbutter zubereiten

  • 125 g vegane Butteralternative (z. B. Alsan Bio¹ oderVioLife VioBlock)
    Die vegane Butteralternative in der Mikrowelle anschmelzen, sodass sie streichfähig wird.
    Zubereitung des mediterranen Ofen-Chiabattas
  • 3 Zehen Knoblauch, frisch, 1 TL Salz
    Knoblauch schälen, fein hacken oder pressen und zur Butteralternative hinzufügen. Salzen.
    Zubereitung des mediterranen Ofen-Chiabattas
  • 2 TL Italienische Kräutermischung¹, getrocknet, 1 TL Rosmarin¹, gerebelt oder Rosmarin¹, gemahlen, 1 TL Tomatenmark¹, 3-fach konzentriert
    Mit der italienische Kräutermischung, Rosmarin und Tomatenmark verquirlen.
    Zubereitung des mediterranen Ofen-Chiabattas
  • Die so entstandene Kräuterbutter verwenden um die Scheiben/Einschnitte des Chiabatta zu bestreichen. Auf das Blech mit dem Backpapier platzieren.
    Zubereitung des mediterranen Ofen-Chiabattas

Belegen und Backen

  • 75 g Tomaten¹, getrocknet & in Öl
    Die Tomaten mit Küchenpapier abtupfen und in feine Streichen schneiden.
    Zubereitung des mediterranen Ofen-Chiabattas
  • 50 g Oliven¹, schwarz & eingelegt oder Oliven¹, in Scheiben
    Oliven abtropfen und in Scheiben schneiden. Tomaten und Oliven auf das Baguette streuen. Etwas schmelzfähigen Streukäse darüber geben.
    Zubereitung des mediterranen Ofen-Chiabattas
  • 50 g Käsestreu¹, vegan
    Das Baguette nun im aufgeheizten Ofen ca. 15 bis 20 Minuten knusprig backen.
    Zubereitung des mediterranen Ofen-Chiabattas

Warm servieren

  • 1 Hand Rucola, frisch
    Anschließend herausnehmen, einige Minuten abkühlen lassen und mit frischem Rucola garnieren. Sofort servieren. Guten Appetit.
    Mediterranes Ofen-Chiabatta
Keyword Baguette Snacks Vegan, Knoblauchbaguette Vegan, Knuspriges Ofenbaguette, Kräuterbaguette, Mediterranes Baguette, Ofenbaguette, Veganes Baguette, Veganes Kräuterbaguette
Mediterranes Ofen-Chiabatta

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezeptbewertungen