Home » Vegane Rezepte » Vegane Hauptspeisen » Vegane Pastagerichte » Rote Linsenbolognese

Rote Linsenbolognese

Roter Linsenbolognese, Spaghetti Bolognese vegan

Bereits als Kind gab es für mich nichts Größeres auf dem Tisch als Pasta. Ich habe Nudeln schon immer geliebt. Große, kleine, schmale, dicke. Ob nun als Lasagne, Penne, Fusilli, Spirelli oder Tortellini. Es gibt so viele Sorten und das allein macht mich noch heute Glücklich. Damals reichte mir eine einfache Tomatensauce oft schon aus und ich war völlig aus dem Häuschen. Inzwischen darf es gerne auch mal etwas pfiffiger sein. Bolognese war mein Leibgericht. Doch ohne Hack? Geht auch mega gut. Versuch es mal hiermit: Rote Linsenbolognese.

Roter Linsenbolognese, Spaghetti Bolognese vegan

Über rote Linsenbolognese

Wenn ich das letzte Jahr über eins gelernt habe, dann ist es folgendes: Für eine leckere Bolognese und das wohlwollende Pastaglück benötigt man überhaupt kein Hackfleisch. Es gibt viele Möglichkeiten einer Bolognese so nahe zu kommen, dass du den Unterschied vermutlich gar nicht bemerken würdest. Gut – mein Favorit, die Linse, ist schon ein wenig anders. Aber unglaublich lecker. Bei nächster Gelegenheit werde ich dir noch mal ein Rezept präsentieren bei dem du den Unterschied nicht bemerken würdest, wenn es dir jemand als echte “Fleischsauce” vorsetzte.

Doch woran liegt das? Ganz einfach: Das Rinderhackfleisch selbst hat doch kaum einen Eigengeschmack. Die interessanten Aromen, die wir an einer Bolognese-Sauce so lieben kommen vielmehr von Gewürzen wie ThymianRosmarin, und Oregano. Die Sauce erhält viel Aroma durch die Verwendung eines Weins mit feiner Säure und fruchtiger süße. Knoblauch und aromatische Tomaten spielen ebenfalls eine gewichtige Rolle. Und nicht zuletzt ist eine frische Bolognese immer leicht zu erkennen anhand des Geschmacks der durch frische Möhren und Staudensellerie entfaltet wird. Diese Kombination schlägt einfach alle Vorurteile in den Wind. Denn wenn du die Sauce so zubereitest ist es beinahe egal ob du Hackfleisch, Linsen oder Sojagranulat dafür verwendest. Fein abgeschmeckt erreichst du immer das pure Pastaglück!

Die Wahl der Pasta

Wie du auf den Bildern vielleicht erkennen wirst, ist mein Pastaglück inzwischen deutlich dunkler als zu meinen Kindheitstagen. Wir haben uns angewöhnt ausschließlich Vollkornpasta zu verputzen. Ausnahmen bestätigen die Regel. Denn wenn ich Pasta selbst herstelle, wie ich es bei meinen Tortelloni gemacht habe, dann ist das die seltene Gelegenheit für einen Weizenteig.
Ich persönlich habe jedoch festgestellt, dass mein Magen immer aufbläht, ich mich kugelrund fühle nach gewöhnlicher Weizenpasta und das mir das mit Dinkelnudeln nicht passiert oder in einem deutlich geringeren Umfang. Daher die Kombination: Bei uns im Haus wird zumeist Dinkelvollkornpasta gereicht. Du kannst auch andere Nudeln verwenden, ganz klar. Doch mit der kräftigen roten Linsenbolognese sollte es dir an nicht fehlen. Wenn es dir schwerfällt umzusteigen, ist das ein Versuch wert es mit dieser Sauce zu probieren.

Roter Linsenbolognese, Spaghetti Bolognese vegan

Auf die rote Linsenbolognese

Vor einiger Zeit habe ich eine Paket Rezepte gepostet für einen natürlichen Ersatz von Parmesankäse-Streu. Das Rezept findest du hier: Veganer Parmesan

Jeder der Varianten hat etwas für sich. Du solltest ausprobieren, was dir davon am besten schmeckt. Um den Aufwand nicht jedesmal aufs Neue zu betreiben Nüsse und Hefe mahlen zu müssen habe ich mir angewöhnt eine kleine Dose bzw. ein Marmeladenglas mit einer fertigen veganen Streumischung im Vorratsschrank zu haben.

So kannst du jederzeit drauf zugreifen und neuen Parmesan herstellen, wenn er dir ausgeht oder du mehr benötigst. Neben veganem Parmesanstreu rate ich dir frische Petersilie dazu zureichen. Gehackt oder als kleiner Zweig zur Garnierung. Dies hebt das Gericht noch einmal ein wenig, nicht nur optisch sondern auch den Genuss betreffend.

Verwendung der rote Linsenbolognese

Bleibt noch die Frage, was du aus dem Sößchen machen möchtest? Gibt es tatsächlich Spaghetti dazu? Oder verwendest du die rote Linsenbolognese vielleicht auch anders? Du kannst Muschelnudeln damit füllen, wie ich in diesem Rezept schon gezeigt habe. Oder du nutzt die Sauce für eine Lasagne mit Hefeschmelz oder veganem Käsestreu. Du kannst sie aber auch verwenden für Aufläufe oder als Grundierung für eine herzhafte Pizzavariante. Ich empfinde dieses Rezept als äußerst vielseitig. Mit ein bisschen Kreativität lässt sich eine Reihe von Gerichten daraus fertigen. Hinterlass mir gerne in den Kommentaren, wenn du sie ausprobiert hast und was daraus geworden ist. Ich freue mich darauf!

Roter Linsenbolognese, Spaghetti Bolognese vegan
Heftig Vegan - Vegane Rezepte von heftigvegan.de - Logo (Small)
Roter Linsenbolognese, Spaghetti Bolognese vegan
Rezept drucken
5 von 1 Bewertung

Rote Linsenbolognese

Vorbereitungszeit25 Min.
Zubereitungszeit20 Min.
Gericht: Hauptgericht, Nudeln, Pasta
Land & Region: Europa, Italienisch, Mediterran
Keyword: Bolognese aus Linsen, Bolognese frisch kochen, Bolognese selber kochen, Linsen Sauce, Linsenbolognese, Linsenragout, Spaghetti Bolognese Vegan, Spaghetti mit Linsen, Vegane Bolognese
Portionen: 4 Portionen

Equipment

  • Waage / Messbecher
  • Schneidbrett / Küchenmesser
  • Kochtopf
  • Küchenmaschine / oder per Hand

Zutaten

Für die Sauce

  • 800 g Tomaten, gehackt (Dose)
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 250 g Rote Linsen¹, getrocknet
  • 200 ml Weißwein¹, vegan (z. B. Chardonnay¹)

Für das Gemüse

  • 4 Zehen Knoblauch, frisch
  • 3 Stangen Staudensellerie
  • 2 Stück Möhren, mittelgroß
  • 1 Stück Zwiebel, groß
  • n. B. Olivenöl

Für die Würze

  • 6 EL Tomatenmark¹, 3-fach konzentriert
  • ½ Stück Bio-Zitrone, Saft davon
  • ½ EL Rosmarin¹ gerebelt
  • ½ EL Thymian¹, gerebelt
  • ½ EL Oregano¹, gerebelt
  • n. B. Salz
  • n. B. Zucker

Dazu

  • n. B. Pasta deiner Wahl

Anleitungen

Für die Basis

  • Knoblauch, Möhren und Zwiebeln schälen. Den Staudensellerie waschen und vom Strunk befreien. Knoblauch fein hacken oder Pressen, den Rest durch eine Küchenmaschine oder eine Reibe grob raspeln.
    Zubereitung von roter Linsenbolognese, Spaghetti Bolognese vegan
  • Mit wenig Olivenöl in einer tiefen Pfanne das geraspelte Gemüse kräftig für ca. 5 Minuten unter häufigem Rühren anbraten.
    Zubereitung von roter Linsenbolognese, Spaghetti Bolognese vegan
  • Mit Weißwein ablöschen und den feinen Knoblauch, Gemüsebrühe sowie Dosentomaten hinzufügen. Alles zum Kochen bringen.
    Zubereitung von roter Linsenbolognese, Spaghetti Bolognese vegan

Für die Bolognese

  • Rosmarin, Thymian und Oregano hinzufügen und mit kochen. In der Zwischenzeit außerdem die gewünschte Pasta wie gewohnt zubereiten.
    Zubereitung von roter Linsenbolognese, Spaghetti Bolognese vegan
  • Nun die Linsen hinzufügen und 15 Minuten bei mittleren Temperaturen kochen lassen.
    Zubereitung von roter Linsenbolognese, Spaghetti Bolognese vegan
  • Sind die Linsen weich, die Sauce mit Tomatenmark binden und mit dem Saft einer halben Bio-Zitrone säuern. Anschließend nach Belieben mit Salz und etwas Zucker abschmecken.
    Zubereitung von roter Linsenbolognese, Spaghetti Bolognese vegan

Servieren

  • Die Sauce auf Pasta mit frischer Petersilie und veganem Parmesanstreu anrichten. Guten Appetit!
    Roter Linsenbolognese, Spaghetti Bolognese vegan
Roter Linsenbolognese, Spaghetti Bolognese vegan
Roter Linsenbolognese auf Pinterest, vegan

2 Gedanken zu „Rote Linsenbolognese“

  1. 5 stars
    Ich hab heute dieses Rezept ausprobiert und bin begeistert.
    Das Kochen hat mit total Spaß gemacht! Der Geschmack war richtig lecker. Das Rezept wandert definitiv auf meine ‘es geht schnell und wir regelmäßig gekocht’ – Liste. Vielen lieben Dank dafür!

    1. Hallo Maria, ich freue mich sehr, dass dir das Rezept so gut gefallen hat. Hier noch ein kleiner Tipp unter uns: Die Bolo lässt sich gut vorbereiten und schmeckt einen Tag später nach dem aufwärmen noch besser. Dann ist sie durchgezogen 🙂

      Liebe Grüße
      Markus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating