Tortilla-Tartelettes mit weißer Mandel

Tortilla-Tartelettes mit weißer Mandel

Also den Google-Ergebnissen zu folge schaut hier der eine oder andere gerne mal nach Fingerfood und dem einen oder anderen Snack. Daher stelle ich dir heute eine weitere tolle Snack-Idee vor, die du schnell und einfach zuhause nachbauen kannst. Tortilla-Tartelettes mit weißer Mandel sind nicht nur einfach zu machen, sie sind auch ein absolut appetitlicher Hingucker. Ob an deinem Buffet, bei der nächsten Party oder als Mitbringsel zu einem geselligen Abend. Ich verrate dir, wie sie dir schnell und lecker gelingen.

Tortilla-Tartelettes mit weißer Mandel

Was sind Tortilla-Tartelettes?

Eine Tartelettes ist eine Verniedlichung von Tarte (franz. = Torte), sodass sich im Gesamtbild die Übersetzung als “Törtchen” ergibt. Doch Törtchen klingt bei uns im Deutschen immer stark nach etwas Süßem. Dem ist unter dem Begriff Tartelettes allerdings nicht zwingend so. Die Tortilla-Tartelettes mit weißer Mandel sind also Törtchen mit weißen Mandeln und in diesem Fall mit bunten Tomaten. Der Zusatz der Tomate ist ein erster Hinweis dafür, dass sich dahinter etwas Herzhaftes verbergen könnte. Und Herzhaft ist meine Spezialität. ;o)

In diesem Artikel zeige ich dir, wie du einfache und super leckere Tomatentörtchen zubereiten kannst. Wie wunderbar diese zusammen mit Mandeln harmonieren können und, dass du nicht viele Kochkünste benötigst um diesen Snack vorzubereiten. Let’s go.

Tortilla-Tartelettes mit weißer Mandel

Wie mache ich den Teig für die Tartelettes?

Gute Frage. Und eine der Hauptgründe, warum dieses Rezept so einfach gestaltet ist. Du machst den Teig gar nicht selbst. Für dieses Rezept verwenden wir Tortillawraps. Das sind auch dünne Fladen Wahlweise aus Mais- oder Weizenteig. Diese gehen auch beim Backen nicht auf, sondern werden knusprig-kross und behalten ihre dünne Form. Maisfladen werden in der mexikanischen Küche für sehr viele verschiedene Gerichte verwendet. Darunter um Nachos zu überbacken, Enchiladas herzustellen oder Frühstücksburritos zu rollen.

Um nun aber köstliche kleine Tartelettes mit weißer Mandel daraus zu bauen, verwenden wir mehrere Schichten der Weizen- oder Maistorillas. So wird nicht nur ein stabiler Boden daraus. Den kannst du nicht nur als Snack, sondern auch als wunderbare Ergänzung zum Buffet, Mitbringsel oder Finderfood servieren.

Tortilla-Tartelettes mit weißer Mandel

Es steht und fällt mit aromatischen Zutaten

Ob nun auf dem Wochenmarkt, im Supermarkt oder beim Discounter: Tomaten kaufen bleibt, zumindest für mich, ein Grauen. Welche schmecken, welche nicht? Hat sie Aroma? Ist sie reif genug oder doch nur Wasser? Oft kann man so gut wie gar nicht nach der Optik gehen. Hat man dann mal aromatische, fruchtig-süße Tomaten gefunden ist die Charge beim nächsten Einkauf schon weg. Und doch bleibt eben die Anforderung: Die Tortilla-Tartelettes schmecken umso besser, je aromatischer die Tomaten sind. Ideal ist die für den Eigenbedarf angepflanzte Tomate aus dem eigenen Garten.

Meine Erfahrung: Oft lohnt es sich hierbei für Tomaten ein wenig mehr Geld auszugeben. Dabei erhält man dann häufiger aromatische Tomaten – wenn auch nicht immer. Das hängt natürlich von der Herkunft ebenso ab wie von der Jahreszeit. Ebenso wichtig: Guter Knoblauch. Je frischer der Knoblauch, desto besser das Endprodukt.

Doch richtig frischer Knoblauch ist nicht ganzjährig verfügbar oder Importe aus dem Ausland teuer, wenig umweltschonen und das Produkt dann doch oft nicht überzeugend. Tipp: Tiefkühlware ist manchmal ein guter Ersatz und geschmacklich des Öfteren besser, wenn das Knoblauch mal wieder gar nicht der Handelsklasse A entspricht. Wer im Sommer große Mengen Knoblauch bekommen hat oder sogar ernten konnte, kann diese auch bestens selbst hacken und einfrieren oder in Öl marinieren. So hat man auch im Spätherbst oder Winter noch etwas davon.

Tortilla-Tartelettes mit weißer Mandel
Neues Logo Mini
Tortilla-Tartelettes mit weißer Mandel

Tortilla-Tartelettes mit weißer Mandel

Fruchtig-würzige Tomatenscheiben, eine Sauce aus weißem Mandelmus und knuspriger Tortillaboden. Lecker!
Vorbereitungszeit 15 Min.
Zubereitungszeit 15 Min.
Abkühlzeit 5 Min.
Gericht Buffet, Frühstück, Snacks
Land & Region Crossover, Frankreich, Französisch, Mexikanisch, Mexiko
Portionen 6 Stück

Equipment

  • Schneidbrett / Küchenmesser
  • Schale
  • Besteck
  • Waage

Zutaten
  

Für den Boden

  • 6 Stück Weizentortillas¹ oder Miastortillas,ca. Ø 30 cm

Für die Sauce

  • 300 g Tomaten, frisch und bunt (gern verschiedene Farben und Größen!)
  • 3 EL Mandelmus, weiß
  • 2 TL Aioli oder weiche Knoblauchbutter
  • 2 Zehen Knoblauch, frisch
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Schwarzer Pfeffer¹ (frisch gemahlen)

Topping

  • 6 EL Mandelsplitter (Mandeln, gestiftet)
  • 3 Zweige Petersilie, frisch
  • n. B. Salz, Pfeffer

Anleitungen
 

  • Den Ofen auf 180 °C Umluft vorheizen.

Teig vorbereiten

  • Die Hälfte der Filoteig-Blätter in jeweils 4 gleichgroße Stücke schneiden, sodass sich 32 Viertel ergeben. Die übrigen Blätter ganz lassen. Die ganzen Blätter zu jeweils einem viertel der ursprünglichen Größe zusammenklappen (also zweimal jeweils in der Mitte).
  • Nun je 2 zusammengeklappte Blätter aufeinander legen und vier Viertel darüber, sodass sie zusammen einen Stapel ergeben. Eine rechteckige Fläche in der Mitte leicht zusammenpressen.

Sauce vermengen

  • Mandelmus in eine kleine Rührschüssel geben. Den Knoblauch schälen und fein hacken. Mit dem Mandelmus vermengen.
  • Die Kräuterbutter in der Mikrowelle (oder einem Topf) schmelzen. Zum Mandelmus geben und zu einer homogenen Masse verquirlen.
  • Die Masse gleichmäßig auf die Tartelettes verteilen und verstreichen. Den Rand dabei aussparen.
  • Tomaten waschen, abtrocknen und in feine Scheiben schneiden. Die Scheiben so auf die Tartelettes verteilen, dass jedes 4–5 verschiedene Farben abbekommt.

Knusprig Backen

  • Nun die Tartelettes aux amandes für ca. 15 bis 20 Minuten im Ofen kross backen.
  • Währenddessen die Mandelsplitter in einer Pfanne goldbraun anrösten. Anschließend entnehmen, damit sie nicht weiter rösten.
  • Lauchzwiebel waschen und in feine Scheiben schneiden. Den Schnitt miteinander mischen, sodass weiß und grün vermengt ist.

Anrichten und Genießen

  • Die Tartelettes aus dem Ofen entnehmen. Mit Mandelsplittern garnieren und nach Wunsch salzen und pfeffern. Nun jedes Tartelette mit etwa einem TL Lauchzwiebel garnieren.
  • Sofort servieren und warm weg knuspern. Guten Appetit!
Keyword Fingerfood Vegan, Mexikanische Tortillas, Snacks vegan, Tartelettes aux Tomate, Tortillas mal anders, Tortillas überbacken, Vegane Tartelettes, vegane Tortillas, Vegane Wraps
Tortilla-Tartelettes mit weißer Mandel (Pinterest)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezeptbewertungen