Startseite » Rezepte » Vorratskammer » Backwaren, Brot & Co. » Dinkel-Simit (Türkische Sesam-Kringel)

Dinkel-Simit (Türkische Sesam-Kringel)

  • von
Dinkel-Simit (Vorschau)
Teile den Beitrag

Bei meinen Reisen in die Türkei habe ich sie kennen gelernt und mich sofort verliebt. Simit. Es handelt sich dabei um ein Hefegebäck, für gewöhnlich aus Weizen, welches in Form eines Kringels/Rings gebacken wird und zuvor in Sesam gewälzt wurde. Wer meinen Blog schon eine Weile verfolgt, wird feststellen das Weizen nicht sein kann. Daher: Dinkel-Simit. :o)

Dinkel-Simit

Über Dinkel-Simit

Wer bei Wikipedia nach Simit sucht wird von einer Weiterleitung zu einen Eintrag dirigiert, der Sesamring heißt. Und das trifft es relativ gut. Denn, wie ich in der Einleitung beschrieben habe, ist das Gebäck am ehesten mit einem Ring vergleichbar, der durch Sesam gezogen wurde. Klassischerweise wird Simit in der Türkei als Frühstück oder Snack zwischendurch verputzt. Es ist daher auch nicht verwunderlich, dass dieses Gebäck nicht nur bei Bäckern erhältlich ist sondern oft bei Straßenhändlern und Ständen angeboten wird. Wer gerne in z. B. der Region Antalya Urlaub macht, wird feststellen das viele Hotels das typisch türkische Gebäck ebenfalls zum Frühstück anbieten.

Auf die Frische kommt es an

Bei den Straßenhändlern zählt eine wichtige Regel: Je mehr Simit der Verkäufer noch im Angebot hat, desto frischer sind sie (wahrscheinlich). Das ist eine gerne genommene Faustregel, die ich hierzu immer wieder lese.

Wieso? Das Gebäck ist nämlich beliebt wie preiswert und daher auch schnell weg. Leider wird der Teig häufiger mit Butter versetzt, sodass man nicht unbedingt immer bedenkenlos zugreifen kann. Aber das soll uns bei diesem Rezept und unseren selbstgebauten Kringeln natürlich keine Sorgen bereiten.

Was gibt es zum Dinkel-Simit?

Da die Sesamringe oft auf der Straße verkauft werden, ist es zum Einen üblich sie direkt zu verzehren – also nichts dazu zu essen. Zum Anderen werden sie jedoch häufig zu kräftigem schwarzem Tee, Schafskäse und Oliven gereicht. Etwas “moderner” ist das Servieren zu Gelee oder Marmelade um den Ring süß zu verspeisen. Eine – meines Wissens nach – aus Europa eingeschleppte und somit neuere Tradition. Ähnlich, wie in vielen Ländern der Einfluss aus Nordamerika Cornflakes auf den morgendlichen Tisch gebracht hat. Oder aber durch die Reisebranche das “Continental Breakfast” ( das im Großen und Ganzen einem deutschen Frühstück entspricht) verbreitet wurde.

Meine Empfehlung

Ich kann nur empfehlen sich auf die traditionelle Variante des Frühstücks um ein Simit einmal einzulassen. Fetakäse ist zwar nicht unbedingt das Mittel der Wahl, aber Alternativen wie Bedda Hirte können hier einen guten Austausch bieten. Zusammen mit Oliven, Gurken und Tomaten anreichen und auf jeden Fall einen kräftigen Schwarztee dazu genießen. Wer ein kleines Frühstücksbuffet plant, hat noch viel mehr Möglichkeiten für echtes Türkei-Feeling zu sorgen. Wie in meinem Eintrag zur türkischen Linsensuppe (Mercimek çorbası) bereits zum “dazu-essen” empfohlen, kann auch dies hier eine schöne Frühstücksidee sein:

  • Acma – das sind Brötchen die mit Kräutern und Käse gefüllt sind, als Feta-Ersatz ließe sich z. B. Bedda oder Feto verwenden.
  • Bogca – diese türkischen Brötchen sind mit Hack gefüllt. Es eignet sich hierzu beispielsweise das NextLevel Hack von Lidl oder Sojagranulat zum quellen.
  • Sigara Börek – Jeder kennt die kleinen Stangen mit Feta- und Petersilienfüllung. Verwendet wird ein Yufkateig der gebacken oder frittiert wird. Käsealternativen wie bei den Acma.

Weitere Ideen aus der Küche

Wer, so wie ich, von dieser Küche einfach nicht genug bekommt, kann sich gerne mal durch die nachfolgende Liste klicken. Denn ich habe schon einige Rezepte oder Rezeptideen aus der türkischen Küche aufgegriffen. Prodier’ dich gerne mal durch.

Heftig Vegan - Vegane Rezepte von heftigvegan.de - Logo (Small)

Dinkel-Simit (Türkisches Gebäck)

Ein traditionelles und beliebtes türkisches Sesamgebäck.
Vorbereitungszeit15 Min.
Zubereitungszeit15 Min.
Backzeit30 Min.
Gericht: Backwaren, Frühstück, Vorratskammer
Land & Region: Naher Osten, Türkei
Keyword: Dinkelsimit, Frische Sesamkringel, Sesambagel, Simit, Türkisches Gebäck, Vegane Simit, Vegane türkische Bagel, Veganes Sesamgebäck
Portionen: 8 Stück

Equipment

  • Kochtopf
  • Schaumkelle bzw. Schöpflöffel
  • Rührschüssel/Knetschüssel

Zutaten

Für den Teig

  • 530 g Weizen- oder Dinkelmehl¹
  • 300 ml Wasser, kalt
  • 21 g Hefe, frisch
  • 2 TL Zucker
  • 1 TL Salz

Für das Äußere

Anleitungen

  • Den Ofen auf 220 °C Umluft vorheizen. Nun die Hefe in kaltem Wasser auflösen und das Mehl abwiegen.
    Zubereitung von Dinkel-Simit
  • Mehl mit Salz und Zucker mischen und mit dem Hefewasser zu einem homogenen Teig verarbeiten. Wenn der Teig nicht mehr klebt, ist er genau richtig.
    Zubereitung von Dinkel-Simit
  • Den Teig für 8 Simit in 16 gleichmäßige Stücke teilen und jedes einzelne zu einer langen Wurst formen. Nun jeweils zwei "Würste" miteinander verdrehen und zu einem Ring formen. Die Enden gut zusammendrücken, damit der Ring sich nicht mehr öffnet.
    Zubereitung von Dinkel-Simit
  • Die Ringe in einem Topf mit kochendem Wasser rund 30 Sekunden schwimmen lassen.
    Zubereitung von Dinkel-Simit
  • Anschließend mit einer Schaumkelle aus dem Topf fischen, kurz abtropfen lassen und anschließend in Sesam mit beiden Seiten wälzen.
    Zubereitung von Dinkel-Simit
  • Die Ringe anschließend auf einem Backpapier sammeln, bis mit allen Ringen so verfahren ist.
    Zubereitung von Dinkel-Simit
  • Nun alle Simit etwa 15-20 Min. golden bis braun backen. Die Simit nicht gehen lassen, das sie sonst zu dick werden. Nach dem Backen kurz abkühlen lassen und möglichst frisch genießen. Guten Appetit!
    Dinkel-Simit
Dinkel-Simit
Teile den Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating