Home » Vegane Rezepte » Tomatensuppe mit Quinoa

Tomatensuppe mit Quinoa

Heute präsentiere ich euch ein spannendes Rezept alias Adaption aus der südamerikanischer Küche. Die fruchtige Süße der Tomate gepaart mit sättigendem Quinoa, dem würzigen Pepp Südamerikas und einer säuerlichen Frische. Das geht nicht? Doch, doch. Und wenn du dir die Zutaten anschaust, ist es sogar recht naheliegend. Es schmeckt hervorragend! Das Ergebnis ist der perfekte Einsteiger für jemanden, der noch keine Erfahrungen mit Quinoa gemacht hat: Tomatensuppe mit Quinoa. Exotisch wird die Suppe durch ein paar ganz einfache Kniffe…

Tomatensuppe mit Quinoa

Über die Tomatensuppe mit Quinoa

Bei einer Tomatensuppe denke ich als Europäer direkt an etwas Mediterranes. Eine Suppe mit Rosmarin, Thymian und Oregano. Oder eine Suppe mit Reis oder Pasta. Dinge, die bestimmt jeder schon mal in dieser Kombination gegessen hat. Doch ich wollte etwas anderes. Ich entschied mich Quinoa zu verwenden und eine Suppe zu generieren, die ungewöhnlich exotisch schmeckt – doch keine zu abwegigen Zutaten beinhaltet. Das Ergebnis ist köstlich und war selbst für mich vertraut und überraschend neu zu gleich.

Modepflanze Quinoa? Keineswegs…

Quinoa ist bei uns in Deutschland erst seit einigen Jahren in aller Munde. Davor war es (zumindest gefühlt) etwas Neues – obwohl auch das nicht so ganz stimmt. Es wird dich vielleicht überraschen zu lesen, dass Quinoa seit bereits 5.000 Jahren als Nahrungsmittel bekannt ist. Viel mehr noch: In Südamerika ist es Grundnahrungsmittel. Genauer gesagt in den Anden wird die Pflanze ab 4.000 m Höhe angebaut, da sich dort keine Möglichkeit zur Kultivierung von z. B. Mais ergeben. Dort gehört sie neben Amaranth zur Grundversorgung der Bevölkerung. Wenn ein Nahrungsmittel schon seit 5.000 Jahren als Grundnahrungsmittel verwendet wird, kann man dann noch von einer Modepflanze sprechen? Ich denke nicht. Viel mehr ist es ein Nahrungsmittel, dass einfach einen langen Weg zu uns hatte um bekannt und beliebt zu sein. Für die vegane Ernährung eine unerlässliche alternative Eiweiß- und Vitaminquelle – daher besonders wertvoll.

Je 100 g essbarem Anteil:
13,8 g Eiweiß
5,0 g Fett
58,5 g Kohlenhydrate
6,6 g Ballaststoffe

https://de.wikipedia.org/wiki/Quinoa
Tomatensuppe mit Quinoa, südamerikanische Suppe

Das besondere an Tomatensuppe mit Quinoa

Neben Quinoa würde ich grundsätzlich die Würzmischung als das beschreiben, was dieses Gericht zu etwas Besonderem macht. Ich verwende Limette, welche natürlich in Mittel- und Südamerika, aber eben auch in Ostasien Süd-Ostasien kultiviert wird und dort leicht zugänglich ist.

Eine unterschwellige Schärfe erhält die Suppe durch Tabasco-Sauce. Außerdem runden Knoblauch und Koriander das Ergebnis fein-säuerlich und aromatisch ab. Du siehst, es sind keine Wundermittel im Rezept vorhanden. Vermutlich bekommst du sogar alle Zutaten bei einem Discounter. Und doch schmeckt das Ergebnis würzig und exotisch-lecker. Wie ein kleiner Urlaub in der Ferne. :o) Das können wir, glaube ich, alle zur Zeit gebrauchen.

Exotische Suppen

Wenn dir das Gericht gefallen hat oder du ein anderes ausprobieren möchtest, kann ich dir noch eine Reihe weiterer Rezepte aus meinem Repertoire empfehlen. Schau doch mal ob in folgenden Vorschlägen etwas Interessantes für dich dabei ist:

Heftig Vegan - Vegane Rezepte von heftigvegan.de - Logo (Small)

Tomatensuppe mit Quinoa

Eine Ode an Südamerika, Quinoa und die Tomate in einer peppigen Kombo!
Zubereitungszeit20 Min.
Gericht: Eintopf, Hauptgericht, Suppe, Suppen
Land & Region: Crossover, Modern
Keyword: Alternative Tomatensuppe, Asiatische Suppen, Quinoa, Sauer-scharfe Suppe, Suppe mit Quinoa, Tomatensuppe, Tomatensuppe mit Reis, Vegan, Vegane Suppe
Portionen: 4 Personen

Zutaten

Für die Suppenbasis

Für die Würze

Zum Garnieren

  • 2 Stück Chilischote, frisch (Farbe nach Wahl)

Anleitungen

  • Quinoa in einem mittelgroßen Topf mit 1,5 Liter Wasser rund 10 Minuten köcheln lassen.
  • Anschließend passierte Tomaten, Gemüsebrühe, Tabasco und Maggi-Würze hinzufügen und erneut aufkochen lassen. Weitere 5 Minuten kochen lassen.
  • Während dessen Koriander, Petersilie und Chili waschen und abtrocknen. Chili in feine Ringe schneiden. Knoblauch schälen und fein hacken. Koriander und Petersilie ebenfalls hacken.
  • Chilipulver in die Suppe geben und den Saft einer frischen Limette über der Suppe auspressen, Schalen verwerfen. Gehackten Knoblauch hinzufügen und Petersilie und Koriander unterheben. Alles kräftig verrühren und schlussendlich mit dem Tomatenmark abbinden. Nach Geschmack salzen.
  • Die Suppe in Servierschälchen verteilen und je Portion mit Koriandergrün und den frischen Chili- und/der Limetten-Scheiben garnieren. Guten Appetit.
Tomatensuppe mit Quinoa, Großaufnahme
Tomatensuppe mit Quinoa auf Pinterest

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating