Veganes Hähnchen (Chunks aus Seitan)

Vegane Hähnchenschnetzel auf Pinterest

Sag mal, fehlt dir nicht auch gelegentlich ein schönes Topping für deinen großen Salat? Fand ich anfangs schwierig. War ich es doch früher gewohnt gewesen, auf Salate Schinken-Käse-Ei, Thunfisch oder Fetakäse zu werfen. Besonders beliebt waren bei mir Hähnchenbrustfilets in Streifen. Doch das geht auch ohne Hähnchen. Kein Schwerz. Ich zeige dir heute im Rahmen des Themas Fleischalternativen, wie ich aus einem Glas Bohnen einen großen Vorrat an Chicken Chunks (Chunks = Brocken) herstelle und wieso dies wunderbar auf den Salat passt. Es geht also um veganes Hähnchen.

Vegane Hähnchenschnetzel auf Pinterest

Hähnchen billiger als Weizen!? WTF!

Es ist rückblickend beinahe erschreckend wie sehr unser Land an den Konsum von Tierprodukten gewöhnt ist. Ich meine damit nicht einmal Einstellungen von “Kenn’ ich nicht, ess’ ich nicht” oder “Das war schon immer so” sondern eher das reine Angebot, das ich früher auch oft genutzt habe ohne darüber nachzudenken. War ja “normal”. Läuft man durch den Supermarkt gibt es rohes Fleisch, tiefgefrorenes Fleisch, verarbeitetes Fleisch, Getrocknetes, Eingelegtes, Konserven bis hin zu fertig gebratenem in der Frischetheke oder im SB-Kühlregal. Und das in verschiedensten Formen und Farben. Wurst, Frikadellen, Filetstücke, Schnitzel, Cordon Bleu, Nuggets, Fleischkäse im Brötchen und vieles mehr. Wir werden quasi mit cholesterinhaltiger, energiereicher und fettiger Kost zu niedrigen Preisen zugeschmissen.

Es ist also denkbar leicht, sich solche Dinge mit wenig Mühe in den Hals zu drücken. Klar: Die höhe des Aufwands ist für viele sicher ein Kriterium, das besticht. Auch ich möchte mir manchmal weniger Mühe machen müssen. Doch zwischen Selber machen und Kaufen ist nicht nur die geringe (aber wachsende) Auswahl ein Problem. Bei mir ist es vielmehr häufig der Preis. Wenn ich doch für eine aufgeschnittene Wurst á 80 g aus Weizen (Seitan) 3,99 € (49,88 €/Kg) aufwärts zahle, wie kann es dann sein, dass das Kilo Hähnchen 5,99 € kostet? Dabei hat das Hähnchen sicher wesentlich mehr Ressourcen verschlungen als 120,1 g Weizen (die Menge an Seitanwurst bei 5,99 €).

Das Zauberwort heißt Subvention. Ein Fehler im System. Pflanzliche Produkte werden politisch und wirtschaftlich offenbar benachteiligt. Nicht nur auf Grund Produktionsmengen und Skaleneffekten. Sondern vermutlich bezüglich Subventionierung und Steuern. Auf Fleisch– oder Milchprodukte wird ein ermäßigter Umsatzsteuersatz von 7 % erhoben. Aber Hafermilch zum Beispiel gilt als Luxusprodukt, auf welches volle 19 % zu entrichten sind. Ist das Fair? Und leider kann nicht jedes Produkt mit wenig aufwand für geringe Kosten selbst hergestellt werden. Aber veganes Hähnchen kann!

Vegane Hähnchenschnetzel auf Pinterest

Über veganes Hähnchen

Wie du sicher schon weißt, ist es wünschenswert möglichst täglich Hülsenfrüchte zu sich zu nehmen. Sie sind nährstoffreich, enthalten viele Ballaststoffe und bieten jede Menge pflanzliches Eiweiß. Außerdem verfügen sie über eine Reihe positiver Eigenschaften auf Grund der vielen sekundären Pflanzenstoffe. Darauf möchte ich hier allerdings nicht näher eingehen, denn Ernährungsphysiologie möchte ich soweit es geht den zertifizierten Experten überlassen. Schau dir doch zu diesem Zweck zum Beispiel dieses tolle Video von Sophia an. Auf ihrer Seite über gesunde vegane Ernährung isshappy.de berichtet die vegane Ernährungsberaterin u. a. darüber warum man häufig Hülsenfrüchte verspeisen sollte.

Doch warum erzähle ich das? Weil mein veganes Hähnchen tatsächlich zum Großteil aus weißen Bohnen besteht. Das Rezept hat Ähnlichkeiten zu den auf dem Grill zuzubereitenden veganen Fleischspießen in Paprika. Doch die Würzmischung ist definitiv eine andere. Auch die Zubereitungsschritte ähneln sich. Zumindest bis kurz nach dem Backen. Dann wird mit dem veganen Hähnchen gänzlich anders verfahren. Auf Grund von Seitan erhalten wir am Ende jedoch keinen plumpen Bohnenbrei. Das Weizeneiweiß sorgt für eine kräftige, fasrige Struktur. Wenn wir das gebackene Produkt also auseinander reißen, erhalten wir appetitlich aussehende Schnetzel (=Chunks). Braten – würzen – fertig ist unser veganes Hähnchenfilet. Super – ganz bestimmt auch für deinen Salat.

Vegane Hähnchenschnetzel auf Pinterest

Hähnchenaroma – Woher nehmen?

Damit unser gebratenes Geflügelfleisch schlussendlich tatsächlich die Assoziation forciert Hähnchen zu sein, würze ich die gebratenen, fertigen Chunks mit Brathähnchen-Würzer. Oder Hähnchenwürzsalz. Du weißt bestimmt, was ich meine. Denn meist ist es doch der Geschmack des Gewürzes, der von uns so dringend gewünscht ist. Wichtiger ist daher, dass die Seitan Chunks tatsächlich in Ihrer Konsistenz an Hähnchen herankommen. Und das tun sie überraschend gut. Sie sind sogar gebraten außen knusprig und innen zart – gleichwohl ihre Struktur kalt deutlich fester ist.

Authentischer wird es nur, wenn das Produkt selbst, nicht nur Gewürz und Konsistenz, tatsächlich an Hähnchen erinnert. Doch das klappt nur mit einem kleinen Trick der Industrie: Aromastoffe. Viele Aromen sind pflanzlicher Herkunft und daher vegan. So auch zum Beispiel Hähnchenaroma, besser gesagt “Typ Huhn”. Wenn du lieber keine Chemie verwenden möchtest erreichst du auch ohne Aromen bereits ein tolles Ergebnis. Wie gesagt, mit Aromastoffen wird das Hähnchen-Feeling noch ein wenig authentischer. Die für den privatbesetz käuflich zu erwerbenden Aromen sind m. E. allerdings nicht so gut, wie die von der Industrie in Fleischersatz verwendenden Stoffe. Dessen sollte man sich bewusst sein. Und trotz dem schlägt aus meiner Sicht selbst gemacht einmal mehr gekauft. Aromen bekommst du beispielsweise bei aromakonzentrate.com #nosponsoring oder aromatisierte, vegane Brühe bei amazon.de z. B. von Würzteufel #nosponsoring.

Vegane Hähnchenschnetzel auf Pinterest

Fleischersatzprodukte selber machen?

Nicht immer lohnt es sich, Fleischersatz in den heimischen Gefilden der Küche selber zusammen zu rühren. Insbesondere für kleine Portionen ist es eher unattraktiv. Das Rezept für dieses vegane Hähnchen hält sich im Kühlschrank in einem sauberen, verschlossenen Gefäß eine gute Woche, vielleicht anderthalb. Seitan ist jedoch auch einfrierbar. Das jedoch tangiert auch die Konsistenz. Ich muss ja gestehen, dass wir die leckeren Chunks in wenigen Tagen verputzt hatten.

Bei einem Output von rund 1 Kilo Pflanzenfleisch rate ich dir die Woche über einfach 2 oder 3 Gerichte zu planen in denen du das Fleisch-Immitat verwenden kannst. Neben dem hier gezeigten Beispiel als Salattopping kannst du auch diese Rezepte um etwas veganes Hähnchen erweitern (und eine Menge weiterer), probier’s gerne aus:

Neues Logo Mini

Veganes Hähnchen (Chunks aus Seitan)

Außen kross und innen saftig und zart: Vegane Hähnchenfiletstreifen, sog. Seitan Chunks. Köstlich!
Vorbereitungszeit15 Min.
Zubereitungszeit45 Min.
Ruhezeit12 Stdn.
Arbeitszeit15 Min.
Gericht: Fleischalternativen, Hähnchenalternativen
Land & Region: Crossover, Deutsch, Deutschland, Europa, Europäisch
Keyword: Seitan Hähnchen, Seitan-Geschnetzeltes, Soja Chunks, vegane Chunks, vegane Seitan Chunks, Veganes Fleisch, veganes Hähnchen, Veganes Hähnchen Fleisch
Portionen: 6 Portionen

Zutaten

Für die Bohnenmasse

  • 720 ml Weiße Bohnen¹ (ca. 450 g Abtropfgewicht, Flüssigkeit jedoch mit verwenden!)
  • 50 ml Wasser
  • 60 g Raps- oder Sonnenblumenöl
  • 10 g Marmite¹
  • 1 TL Zitronensaft
  • 5 Tropfen Aroma "Huhn", vegan (optional)

Für die Würze

Für den Seitan

Zum Braten

Anleitungen

Die Masse vorbereiten

  • Idealerweise alle Zutaten bereitstellen vor dem Beginn. Die eingeweichten Bohnen aus dem Glas samt Flüssigkeit in den Mixer geben.
    Zubereitung von veganer Hähchenschnetzel
  • Marmite, Gemüsebrühe, Hähnchenwürzmischung, Salz und Hefeflocken zu den Bohnen geben. Mit Knoblauch und Zwiebeln würzen und mit etwas Zitronensaft abrunden.
    Zubereitung von veganer Hähchenschnetzel
  • Anschließend Wasser und Öl abmessen und hinzufügen. Ggf. etwas Aroma hinzufügen (optional).
    Zubereitung von veganer Hähchenschnetzel
  • Nun die Zutaten zu einer geschmeidigen, gleichmäßigen Bohnenmasse verquirlen. Ich empfehle 30 bis 60 Sekunden mit dem Hochleistungsmixer.
    Zubereitung von veganer Hähchenschnetzel

Seitan daraus machen

  • Die Masse in eine große Rührschüssel umfüllen. Seitan abwiegen und hinzugeben. Mit den Händen das Seitanpulver unter die Bohnenmasse kneten, bis das Pulver in eine gleichmäßige Masse übergegangen ist.
    Zubereitung von veganer Hähchenschnetzel
  • Nun kleine Portionen dieser Masse in den Mixer geben und jeweils für 15-20 Sekunden mixen. Das Ergebnis wird eine sehr geschmeidige, elastische Masse die Fäden zieht. (Vorsicht: Die Masse ist zäh und kann dein Küchengerät zerstören. Teste daher lieber mit kleinen Mengen die Grenzen aus!)
    Zubereitung von veganer Hähchenschnetzel
  • Die kleinen Portionen der gemixte Seitanmasse wieder zusammenführen und kurz verkneten. Anschließend zu einer langen, dünnen "Wurst" formen.
    Zubereitung von veganer Hähchenschnetzel
  • Diese Wurst möglichst häufig in einander verknoten, sodass die Masse unter Spannung steht. Dies ergibt später die fleischähnliche Struktur des Eiweiß.
    Zubereitung von veganer Hähchenschnetzel
  • In die Form einer Rolle drehen und mit Alufolie umwickeln. Auf diese Weise wird die Form behalten. Nun den Seitan im vorgeheizten Ofen bei 175 °C ca. 45 Minuten bei Umluft garen.
    Zubereitung von veganer Hähchenschnetzel

Das gebackene Produkt weiterverarbeiten

  • Die rolle aus dem Ofen entnehmen abkühlen lassen (am Besten über Nacht). Den Seitan aus der Folie entnehmen und anschließend zerreißen. (Hier sieht man die schöne Struktur.)
    Zubereitung von veganer Hähchenschnetzel
  • In kleine Fetzen zerreißen, bis diese die Form von zerrissenem Hähnchenbrustfilet haben. Die benötigte Menge abnehmen und weiterverarbeiten. (Der rest hält sich abgedeckt ca. 1,5 Wochen im Kühlschrank)
    Zubereitung von veganer Hähchenschnetzel

Chunks braten

  • Die veganen Filetstreifen eignen sich für Salate, vegane Döner, Gyrosteller, asiatische Wokgerichte und vieles mehr.
    Zubereitung von veganer Hähchenschnetzel
  • Die Chunks für den Salat nun in einer Pfanne mit etwas Öl anbraten. Mehrfach wenden bis die gewünschte Bräunung erreicht ist.
    Vegane Hähnchenschnetzel auf Pinterest
  • Anschließend mit etwas Hähnchenwürzsalz würzen und noch warm über den Salat geben. Guten Appetit!
    Vegane Hähnchenschnetzel auf Pinterest
Vegane Hähnchenschnetzel auf Pinterest

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating