Home » Vegane Rezepte » Vegane Suppen & Eintöpfe » Deftige Gyrossuppe

Deftige Gyrossuppe

  • Markus 

Hin und wieder muss Essen für eine ganze Kompanie gekocht werden. Das sollte nicht nur schnell und einfach gehen sondern auch besonders lecker sein. Jeder kennt sie: Rezepte, die allgemein hin als Partyfood durchgehen. Vor allem weil sie durch besondere Anlässe, Geburtstage oder gemütliches Beisammensein auf den Tisch kommen. Doch oft werden diese Speisen mit Hackfleisch, Sahne & Co. zubereitet. Ein tolles Beispiel wie einfach und lecker vegane Küche sein kann bieten Eintöpfe und Suppen. Daher geht es heute um eine deftige Gyrossuppe.

Über die deftige Gyrossuppe

Häufiger muss ich einräumen, dass deftig zwar nicht mit Paprika gleichzusetzen ist aber viele Beispiele für deftige vegane Küche einen Bezug zur Paprika haben. Nicht umsonst habe ich die Paprika als Logo für meinen kleinen Blog missbraucht ;o) Beste Beispiele für deftiges Essen, dass reichlich Paprika beinhaltet sind bei den Snacks und Hauptspeisen das vegane Pide mit Hack, bei Vorspeisen sowie Aufstrichen das syrische Muhammara oder die Pimientos de Padrón als Beispiel für Tapas bzw. Mezze.

Doch woher kommt nun eigentlich eine Gyrossuppe? Die Idee ist denkbar einfach. Während man dem einen oder anderen Gast mit Gyros bereits eine Freude machen würde, müssten man sich zugleich um eine frische Sättigungsbeilage bemühen. Da Brot allein doch ein wenig langweilig wäre ist Gyros in einer deftig-cremigen Sauce bestens verpackt. So wird das Gyros nicht trocken und die Beilage kann direkt mitgeliefert werden. Eine reichhaltige, aromatische Sauce mit viel Gemüse und “Bums”. Eben genug um dafür zu sorgen, dass viele Gäste auf einen Schlag mit warmem, köstlichen Essen versorgt werden.

Was gibt’s zur Gyrossuppe dazu?

Wer ein warm-kaltes Buffet plant hat eine riesen Auswahl, welche Gerichte er neben einer deftigen Gyrossuppe außerdem plant. Neben Brot und Brötchen (siehe meine Auswahl bei Backwaren), die du selbst backen oder aufbacken kannst, können verschiedene Salate, Vorspeisen und Fingerfood interessante Optionen bieten. Hier ein paar Beispiele für die jeweiligen Kategorien.

Vorspeisen

Da die Gyrossuppe sich an die griechische Küche anlehnt sind entsprechende Vorspeisen, sog. Mezedes, rund um die Ägäis empfehlenswert. Auf diese Weise stellst du nicht nur sicher, dass die Speisen zueinander passen sondern du hast zugleich ein schönes Thema für deine Gäste. Folglich passen Rezepte mit griechischem Einschlag gut zu deinem Menü. Beispiele hierfür sind:

Salate

Als Salat bieten sich eine Menge Beispiele. Weißkrautsalat, grüne Salate, Salat mit Bohnen oder auf Basis von Reis sowie Kritharaki. Oder folgende Vorschläge, zu denen ich dir auch ein Rezept anbieten kann:

Weitere Rezeptideen wie Gyrossuppe

Falls du nach einer anderen Idee für deinen Anlass suchst, habe ich weitere Rezepte für dich verlinkt, die von Interesse sein können. Alle können für viele Personen gekocht, insbesondere aber im Vorfeld vorbereitet werden. Hierunter fallen folgende Rezepte:

Heftig Vegan - Vegane Rezepte von heftigvegan.de - Logo (Small)

Deftige Gyrossuppe

Vegane Gyrossuppe mit viel Paprika, Pepp und Liebe ;o)
Gericht: Eintopf, Partyfood, Suppe
Land & Region: Deutsch, Europäisch, Griechisch
Keyword: Bohneneintopf, Gyros Vegan Rezepte, Gyrossuppe, Like Meat Döner, Like Meat Gyros, Partyfood, Partysuppe, Soja Chunks, Sojagyros, Sojaschnetzel Rezepte, Vegane Gyrossuppe, Veganes Gyros, Wonder Chunks
Portionen: 4 Personen

Equipment

  • Großer Topf
  • Schneidbrett / Küchenmesser
  • Waage
  • Bratpfanne

Zutaten

Frische Zutaten

  • 1 kg Paprika (ca. 6 Stück)
  • 4 Stück Zwiebeln, groß
  • 4 Zehen Knoblauch, frisch
  • 400 g Like Meat Gyros oder Döner

Konserven & Flüssigkeit

Gewürze

Zum Andicken

Anleitungen

Vorbereiten

  • Die Zutaten bereitstellen. Paprika abwaschen, trocknen und entkernen. Zwiebeln schälen und halbieren. Die Dosen öffnen und bereithalten.
  • Zwiebeln und Paprika in feine, mundgerechte Streifen schneiden.

Gewürzmischung vorbereiten

  • Nun die Gewürze in einem separaten Gefäß abmessen und mischen. Dazu die Brühe, Paprikapulver, Chili, Zucker, Oregano, Rosmarin und Thymian mit einem Teelöffel abschöpfen, vermengen und beiseite stellen.

Braten & Kochen

  • In einem großen Topf etwas Öl erhitzen und die Zwiebeln anbräunen.
  • Anschließend die Paprikastreifen hinzufügen und mit braten. Wenn diese ausreichend Farbe genommen haben mit Weißwein und Wasser ablöschen.
  • Anschließend die passierten und gehackten Tomaten hinzugeben und alles kräftig verrühren. 5-10 Minuten köcheln lassen. In der Zwischenzeit Knoblauch schälen, fein hacken und hinzugeben.
  • Nun mit Sahne verquirlen und die vorbereitete Gewürzmischung unterheben. Weitere 5 Minuten köcheln lassen.
  • In einem extra Gefäß kaltes Wasser mit Speisestärke mischen um die Suppe anzudicken. Die Stärkeflüssigkeit nach und nach zur Suppe geben und aufkochen.
  • Wiederholen bis sie ausreichend angedickt ist. Mit Salz und Zucker abschmecken. Die Suppe auf niedrigster Stufe weiter kochen und gelegentlich umrühren bis die Gyroseinlage fertig ist.

Einlage anbraten

  • Das Gyros mit wenig Öl in einer Pfanne kross anbraten. Dazu 5 bis 10 Minuten bei mittlerer bis starker Hitze unter häufigem Wenden gleichmäßig anrösten. Zum Schluss das Gyros- bzw. Fleischgewürz hinzugeben und schwenkend an das Gyros verteilen.

Servieren

  • Die Suppe auf Teller verteilen und ganz nach Wunsch das gebratene Gyros hinzufügen. Schmeckt hervorragend pur oder zu Fladenbrot.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating