Startseite » Rezepte » Vorratskammer » Aufstriche, Dipps & Co. » Aufstriche » Muhammara (gerösteter Paprikaaufstrich)

Muhammara (gerösteter Paprikaaufstrich)

  • von
Muhammara (Paprika-Walnuss-Aufstrich) (Vorschau)
Teile den Beitrag

Wenn du es herzhaft magst, aber diesen Aufstrich noch nicht kennst hast du wohl nicht gelebt. Sorry, aber das solltest du dringend nachholen. Hauptzutaten sind gegrillte Paprika, geröstetes Brot sowie geröstete Walnusskerne. Alles harmonisch miteinander vermischt und unglaublich lecker gewürzt. Ich spreche von Muhammara. Einem syrischen Gericht zur Vorspeise, als Dip oder Sauce zu diversen Gerichten.

Muhammara (Paprika-Walnuss-Aufstrich)

Über Muhammara

Zu diesem Gericht gibt es noch nicht einmal einen deutschen Eintrag bei Wikipedia. Aber immerhin einen Englischen. Muhammara stammt demnach aus dem syrischen Aleppo und wird aus Walnuss, Brotkrumen und Olivenöl zubereitet. Meine Version ist natürlich eine fettreduzierte Version dieses Gerichts. Dennoch habe ich nicht am Geschmack gespart.

Mit reichlich Knoblauch, Harissa, Chili, Cumin, Zitrone und Salz wurde dieses Gericht schnell zu einem unserer Klassiker. Aufmerksam auf Muhammara wurde ich durch die Hummus-Variante der Firma Popp #nosponsoring, welche eine Kichererbsencreme anbietet, die mit Muhammara gewürzt ist. Da ich die Paste hierzu am liebsten vom Hummus herunter gemampft habe, war klar, dass ich Muhammara dringend mal selbst herstellen sollte.

Wozu solltest du Muhammara reichen?

Ideal ist Muhammara als Mezze, also als Vorspeise. Gereicht wird die Paprikapaste mit frischem Brot, gegrilltem Gemüse, gebackenen Auberginen, Taboulé oder weiteren Vorspeisen. Gerade wegen seiner rauchigen Röstaromen schmeckt es hervorragend als Sauce zu Kebab oder Schawarma, anderen Fleisch- oder Fischgerichten sowie allen daran angelehnten veganen Gerichten. Muhammara ist recht vielseitig. Wie oben bereits erwähnt, kann man damit bspw. Hummus zum gewissen Pepp verhelfen. Außerdem kann man es hervorragend als separaten Aufstrich zum Frühstück missbrauchen ;o)

Menüvorschlag

Wenn du einmal ein köstliches veganes Menü kochen möchtest, darf ich dir als Thema Orient vorschlagen? Auf meinem Blog findest du bereits eine Reihe köstlicher Rezepte die zu diesem Thema passen würden. Hier eine kleine Auswahl an Gerichten, die du servieren könntest:

Kalte Vorspeise

Beginne mit diesem Rezept. Reiche frisches Brot dazu und ein paar Fladen, wie beispielsweise Naan. Im nahen Osten sind ganz ähnliche Brote wie das Indische verbreitet. Naan ist auch in Pakistan, Afghanistan bis in den Nahen Osten hinein bekannt. Die arabische Version eines solchen Brotes nennt man Chubz, bekannt in z. B. Syrien, Libanon oder Jordanien. In der Türkei entspricht das eher dem Yufka.

Der orientalische Vorspeisensalat eignet sich hervorragend als ganz zwischendurch oder zu Muhammara. Hervorzuheben ist die fruchtig-frische Note, die das Dressing mit Hilfe von Granatapfelsirup bekommt.

Warme Vorspeise

Du könntest als nächstes eine Suppe reichen. Türkische Linsensuppe ist cremig, samtig-weich und unglaublich lecker. Die Suppe wird von einer feinen Würze begleitet, ist leicht zuzubereiten und hervorragend vorzubereiten. Da kannst du das Brotkörbchen gleich auf dem Tisch stehen lassen. ;o)

Hauptgericht

Wie hier zu sehen ist, wird die Auswahl immer größer. Obwohl vielleicht nicht alle Gerichte davon orientalische oder türkische Originale sind, können sie sehr viel Freunde bereiten. Sie fügen sich geschmacklich hervorragend in das Menü ein. Auch deutsch-türkisches Fastfood kann besonders Spaß machen. Um ein gutes Beispiel zu nennen: das beliebte Fastfood Döner Kebab.

Nachspeise

  • Baklava
  • Orientalischer Schichtjoghurt
  • Aish El Saraya (die arabische Antwort auf Tiramisu)
  • Atayef

Gerade bei letzterem habe ich noch ein wenig nachzuarbeiten, wie ich feststelle. Demnächst gibt es also ein paar Dessert-Rezepte, wie mir scheint. Aber solltet ihr Google bemühen, erhaltet ihr unzählige Rezeptideen, wovon sich auch viele vegan machen lassen. Oder bereits vegan sind. Alternativ könnt ihr auch abwarten, bis ich euch ein paar passende Rezepte gebloggt habe.

Muhammara (Paprika-Walnuss-Aufstrich)

Heftig Vegan - Vegane Rezepte von heftigvegan.de - Logo (Small)

Muhammara

Eine köstliche syrische Würzpaste. Ideal zum dippen, würzen, peppen und als Brotaufstrich.
Vorbereitungszeit10 Min.
Zubereitungszeit5 Min.
Gericht: Aufstrich, Dipps & Saucen, Vorspeise
Land & Region: Naher Osten, Syrien, Vorderasien
Keyword: Grillsauce, Mhammara, Muhammara, Paprikaaufstrich, Scharfer Paprikadipp, Syrischer Dip, veganer Aufstrich, Vorspeise vegan
Portionen: 1 Portion

Equipment

  • Pürierstab oder Mixer
  • Schneidbrett / Küchenmesser

Zutaten

Für die Grundmasse

Für die grobe Würze

  • 1 Stück Zwiebel, rot (klein)
  • 4 Stengel Petersilie oder Koriander
  • 2 EL Chiliflocken¹, grob

Für die feine Würze

Anleitungen

Rösten

  • Wenn du Paprika selber rösten möchtest, erkläre ich dir in diesem Rezept wie es funktioniert: Gegrillte Paprika (Antipasti), ansonsten überspringe diesen Schritt.
    Gegrillte Paprika, Antipasti
  • Das Brot in kleine Würfel schneiden (oder Panko-/Paniermehl verwenden) und in der Pfanne ohne Zugabe von Fett zusammen mit den Walnüssen bei mittlerer Temperatur rösten.
    Zubereitung von Muhammara
  • Häufig wenden, um verbrannte Stellen zu vermeiden und eine gleichmäßige Bräune zu erzielen. Anschließend ein paar ganze Walnusshälften herauspicken und beiseite legen.
    Zubereitung von Muhammara

Schälen

  • Knoblauch schälen und grob zerhacken. Zitrone halbieren und den Saft herauspressen. Beides bereithalten. Mixer bereitstellen.
    Zubereitung von Muhammara

Mixen

  • In einem Mixer das Brot oder Mehl mit den Walnüssen fein zermahlen.
    Zubereitung von Muhammara
  • Nun die gegrillte Paprika ohne Haut, sowie Knoblauch, Harissa, Grenadine, Paprikapulver, Cumin und Zimt hinzugeben und alles fein mixen.
    Zubereitung von Muhammara

Abschmecken

  • Nun die rote Zwiebel schälen, vom Strunk befreien und in sehr feine Würfel schneiden. Petersilie waschen, trocknen und ebenfalls sehr fein hacken.
    Zubereitung von Muhammara
  • 3-4 Blätter Petersilie abzwacken und beiseite legen. Nun Zwiebeln und Petersilie solange auf einem Schneidbrett wiegen, bis es sehr fein, fast breiig geworden ist.
    Zubereitung von Muhammara
  • Nach Geschmack mit Salz und Cayennepfeffer abrunden.
    Zubereitung von Muhammara
  • Die Petersilien-Zwiebelmischung mit den Chiliflocken zur Paprikamasse hinzufügen und unterheben (nicht mixen!).
    Zubereitung von Muhammara

Anrichten

  • Mit den beiseite gelegten Walnusshälften und Petersilienblättern garnieren und mit frischem Brot servieren. Zum Beispiel mit rustikalem Dinkelbaguette. Guten Appetit!
    Muhammara (Paprika-Walnuss-Aufstrich)
Muhammara (Paprika-Walnuss-Aufstrich) auf Pinterest
Teile den Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating