Zum Inhalt springen

Fastfood

Vegane Hähnchenfilets (KFC Chicken Tenders)

Ich bin absolut aus dem Häuschen. Als ich vor Jahren auf vegan umstellte und eigentlich klar war, dass vegane Burger, Sandwiches und Nuggets nicht das Problem sein dürften, kamen aber Gedanken auf wie: “Bye-bye Sushi” und “Bye-bye KFC Chicken“. Selbst für Steaks und Hähnchenfilets gibt es inzwischen recht überzeugende Ersatzprodukte. Nun. Unter anderem durch meine Versuchsreihen zu veganem Rindfleisch und veganen Hähnchenschnetzeln durfte ich feststellen, dass es gar nicht so “bye bye” ist wie gedacht. Das wirklich Spannende ist gar nicht das Hähnchen sondern eher die Würzmischung. Es geht also heute um vegane Hähnchenfilets nach dem Vorbild von KFC Chicken Tenders.

Knoblauch-Tomaten-Focaccia mit Rosmarin

Wenn du öfter bei mir reinschaust, merkst du sicher schon: Ich halte meine Versprechen. Ein weiterer Reblog von einem Rezept in aufpolierter Montur. Oh nein, nicht noch ein Focaccia? Doch! Dieses Focaccia gehört unbedingt in Szene gesetzt. Denn es ist ein richtig gutes Rezept von einem Knoblauch-Tomaten-Focaccia mit Rosmarin. Der Umschwung hin zu einer veganen Ernährungsweise hat in mir eine neue Liebe zu Focaccia entfacht, so sehr, dass Focaccia eine eigene Kategorie erhalten haben. Als Vorläufer der Pizza können sie wunderbar herzhaft und aromatisch sein. So wie in diesem Rezept: Intensive Tomaten und würziger Knoblauch verbinden sich mit dem herzhaften Geschmack von Rosmarin. Unglaublich gut!

Bunte Sesam-Pesto-Schnecken

Ich kenne niemanden, der sie nicht liebt. Saftig gefüllt, oft äußerst aromatisch und luftig. Die Kombinationen kennen kaum Grenzen und es gibt sie süß und salzig. Ob bei privaten Partys, als Snack zum Fernsehabend oder Ergänzung des Buffets: Blätterteigschnecken. Diesmal als salzige Variante, genauer gesagt: bunte Sesam-Pesto-Schnecken. Ich zeige dir heute, wie du mal etwas anderes als die klassischen Schinken-Käse-Schnecken (für die du hier übrigens auch ein tolles Rezept findest) machen kannst und vor allem wie du leckere Blätterteigschnecken auch ohne tierische und Ersatzprodukte lecker hinbekommst. Was macht sie besonders? Die Füllung, die der Name bereits verrät: Würziges Pesto.

Würziges Paprika-Zupfbrot

Hast du nicht Lust mal etwas anderes zum Grillen zu servieren als das ewig gleiche Kräuterbaguette? Auch wenn du die Kräuterbutter, Knoblauchbutter oder BBQ-Butter selbst herstellst, wäre es doch schön mal etwas anderes auf dem Tisch zu haben. Und hier kommt folgende Idee ins Spiel: Frischer Hefeteig, deftige Paprika, würzige Kräuter und zartschmelzende Streichcreme. Die Rede ist von einem echten Leckerbissen, dem: Würziges Paprika-Zupfbrot. Deftig, peppig und extra lecker. Heftig vegan, eben. So wird’s gemacht…

Vegane Steak Fries mit Jalapeño-Remoulade

Diesmal habe ich ein richtiges Food Truck-Feeling für dich. Während die klassische Pommesbude an Bedeutung zu verlieren scheint erfreuen sich die modernen Imbisswagen mit ausgefallener Kost oder speziellen Konzepten größter Beliebtheit. Sei es für uns fremdes Thai-Food, Spezialitäten aus den Alpen, ein Abstecher zum Bosporus oder die klassische Currywurst – neu inszeniert. Da ist meist für jeden Geschmack etwas dabei. Immer häufiger auch ausgefallene vegane Gerichte, die neben belgischen Pommes, Falafelwraps und Pulled Burgern ihr Unwesen treiben. Ich stelle euch heute eine Mischung aus zartem veganen Bohnenfleisch und dicken, knusprigen Fritten vor. Im wahrsten Sinne: Vegane Steak Fries.

Vegane Chili-Cheese-Waffeln

Die Amerikaner tragen ihre Esskultur über alle Grenzen. Dieses Thema habe ich ja schon in Ansätzen mit den Artikeln zu den American Pancakes, den Chili-Cheese-Fries oder dem Long BBQ (VegRib) ein wenig beleuchtet. Daher ist auch Grilled Cheese grundsätzlich ein Snack der in aller Munde ist. Abgeleitet davon findest du aber sicher nicht überall diese tolle Snackidee: Vegane Chili-Cheese-Waffeln. Auf Grilled Cheese basierende Alternative Zubereitungsmethode zwischen Grilled Cheese und Sandwichtoast, verpackt in der hübschen Form einer belgischen Waffel. Los geht’s.

Mediterranes Ofen-Ciabatta (vegan)

Heute möchte ich euch ein Rezept vorstellen, dass nicht nur ein farbenfroher Hingucker ist. Sondern ein Snack, welcher mit Konsistenz und Aromen spielt und daher einfach nur zum Anbeißen ist. Wenn du die üblichen, schnöden Kräuterbaguettes aus dem Supermarkt gerne magst, wirst dies bestimmt lieben. Es geht um ein Mediterranes Ofen-Ciabatta. Was der Unterschied zum typischen Supermarkt-Kräuterbaguette ist? Wie du es zubereitest? Und was daran das Besondere ist? Ich verrate es dir. Legen wir los.

Vöner – Veganer Döner selbst gemacht

[Reblog] Pflanzenfleisch-Liebhaber und Veggie-Freunde aufgepasst: Dieser leckere Snack schmeckt auch ohne Tier, Tierleid und schlechtes Gewissen tierisch gut. Es war eines der ersten Fastfoodrezepte auf meinem Blog und ich habe versprochen diese Rezepte nach und nach an den aktuellen Standard anzugleichen. Daher gibt es das Rezept nun mit anständigem Artikel, hübschen Bildern und gepimpter Rezeptur. Und mit dem vielleicht leckersten veganen Joghurtsößchen überhaupt. Der Wonder… (#nosponsoring) eh, veganer Döner – kurz Vöner.

Vegane Schinken-Käse-Schnecken (Pizzaschnecken)

Der #Veganuary ist voll im Gange und wir holen die leckersten Rezepte hervor! Ich verrate euch heute mal mein allerliebstes Fingerfood. Es ist womöglich einfach aber genauso genial. Früher habe ich es mit echtem Schinken und Käse gegessen. Heute mit veganem Schinken und veganem Käse. Und? Ich merke tatsächlich keinen Unterschied. Es ist einfach lecker. Vegane Schinken-Käse-Schnecken. Du solltest sie alleine schon deshalb mal ausprobieren um mir mitzuteilen, ob du einen Unterschied bemerkst und ob sie dir genauso gut schmecken wie mir? 😉 Und so werden sie gemacht…

Kürbisspalten mit Rosmarin

Ich weiß nicht, ob es jedem Bewusst ist. Aber der Winteranfang ist auf der Nordhemisphäre immer erst am 21. oder 22. Dezember. Bis dahin herrscht Herbst. Und das ist für mich die klassische Zeit für Eintöpfe, Kürbis, Maronen & Co. Und auch, wenn die Erwartungshaltung, dass Kürbisgerichte nach Halloween ein Ende haben womöglich groß ist, so kann ich von diesem einfachen Essen nicht genug bekommen. Folglich gibt es sie, wann immer ein Kürbis in greifbarer Nähe ist: Kürbisspalten mit Rosmarin (und Knoblauch). Lecker!