Zum Inhalt springen

Rezepte

Erfrischende Pfirsich-Maracuja-Kaltschale für den Sommer

Wenn die Sonne vom Himmel brennt und jede Bewegung zu einer schweißtreibenden Angelegenheit wird, sehnen wir uns nach einer kühlen Erfrischung, die uns belebt und gleichzeitig erfreut. In solchen Momenten kommt die Pfirsich-Maracuja-Kaltschale wie gerufen – ein fruchtiges, kaltes Dessert, das nicht nur den Gaumen erfrischt, sondern auch die Seele streichelt.

Veganer Zaziki

Na du Veggie-Zauberer! Fleischalternativen gibt es heutzutage reichlich auf dem Markt. Aber da viele Menschen veggie und nicht vegan sind, wird es bei Milchproduktalternativen gerne mal dünn. Daher begeben wir uns heute auf eine kulinarische Reise in die wunderbare Welt von veganem Zaziki. Ja, du hast richtig gehört – vergiss den traditionellen Joghurt, hier kommt die sojabasierte Skyralternative, die den Schmecklappen in deinem Mund in ein frenetisches Tanzvergnügen stürzen wird! :o)

Kalte Joghurtsuppe mit Kräutern

Stell dir vor, du bist an einem warmen Sommertag auf der Suche nach einer leichten und erfrischenden Mahlzeit, die dir eine angenehme Abkühlung verschafft. Wie wäre es mit einer köstlichen kalten Joghurtsuppe mit Kräutern? Nicht ganz Suppe, nicht ganz Zaziki, aber eine tolle Mischung aus beidem. Diese Suppe ist nicht nur erfrischend, sondern auch vegan, denn sie wird auf Basis von pflanzlichem Joghurt und pflanzlicher Kochsahne zubereitet. Mit Gurken, frischen Kräutern und einem Hauch von Zitrone abgeschmeckt, bietet sie dir einen cremig-milden Genuss.

Vegane Erdbeer-Raffaello-Creme

Du wirst es vielleicht nicht glauben. Aber wusstest du, dass man auch ohne Raffaello ein wunderbares Raffaello-Dessert zaubern kann? Heute soll es in diesem Artikel genau darum gehen. Es ist fluffig, es ist zart, es ist cremig und es schmeckt nach Kokos und Mandeln. Ich präsentiere euch die vegane Erdbeer-Raffaello-Creme – ganz ohne Raffaello und ohne Erdbeeren. Spaß: Natürlich sind frische, deutsche Erdbeeren mit dabei. Und das ist auch gut so. Steigen wir ein in das Thema.

Zitronen-Schicht-Creme

Wo sind meine Naschkatzen und Dessertliebhaber da draußen!? Es ist endlich wieder Sommer, die Sonne strahlt und die Temperaturen steigen. Was gibt es da Schöneres, als sich mit einem leckeren Dessert zu erfrischen? Aber Moment mal – wer sagt, dass Desserts immer voller tierischer Produkte sein müssen? Heute zeige ich dir, warum eine vegane Zitronen-Schicht-Creme die perfekte Wahl für heiße Sommertage ist und was du benötigst um sie zuzubereiten. Und das Beste daran? Sie ist einfach herzustellen und mit wenigen Zutaten gemacht. Also schnall dich an und lasst uns in die Welt der köstlichen veganen Joghurtdesserts eintauchen!

Crema di Maracuja

Es gibt eine Frucht, die sieht nicht nur aus, als wäre sie von einem anderen Planten, sie schmeckt auch so. Ich finde, sie ist so viel fruchtiger als es zum Beispiel eine Orange ist. Und das macht sie für mich zum perfekten Kandidaten für ein Dessert. Wieso, weshalb, warum? Das erkläre ich dir in diesem Artikel. Für dich schon mal charmant zu wissen: es geht um Crema di Maracuja. Ein veganes Joghurtdessert für deinen fruchtigen Sommer.

Vegane Lax-Temaki

Es ist unfassbar, was neue vegane Produkte am Markt für neue Möglichkeiten eröffnen können. Insbesondere dann, wenn sie recht authentisch und lecker schmecken. So kam ich auch hier nicht ganz umhin, mal einen von mir heiß geliebten alten Klassiker aus der verstaubten Rezeptkiste zu kramen und statt mit echtem Lachs mit dem neu verfügbaren veganen Lax-Aufschnitt zuzubereiten. Dies ist keine bezahlte Werbung, aber ein Begeisterungssturm für die heiße Liebe zu einem kalten Gericht: Vegane Lax-Temaki

Fruchtige Maracuja-Vanille-Tarte

Ich mag den Geschmack von Maracuja. Ich mag Maracuja sogar sehr. Um die leckere Fruchtnote nicht immer nur in einer Schorle genießen zu können habe ich sie dieses Mal für dich in eine Form gegossen. In eine Tarte-Form. Genau! Heute gibt es Kuchen. Und zwar in Kombination mit Vanillecreme und knusprigem Oreo-Keksboden. Damit erreichst du nicht nur eine sommerliche Leckerei, sondern einen entfernten Geschmack von Solero-Stileis auf dem Teller. Heute geht’s um eine fruchtige Maracuja-Vanille-Tarte. (#nosponsoring)

Sommerliche Brombeer-Joghurt-Mousse

Es ist sommerlich, es ist warm und uns dürstet es alle nach Erfrischungen. Oder? Heiße Küche kommt gar nicht in Frage, wenn überhaupt, dann eher mal ein überschaubarer Snack. Doch was gut geht, sind kalte Gerichte, erfrischende Getränke und kühlende Desserts. Da kommt diese Idee doch gerade recht. Ich stelle dir heute ein richtig sommerliches Rezept vor. Es ist leicht, cremig, kühl und frisch und belastet bei Wärme nicht: Die Brombeer-Joghurt-Mousse. Eine fruchtige Kombination aus Brombeeren, Minze und lockerer Joghurt-Sahne-Creme. Lecker!

Fruchtige Himbeerschnitten

Wenn ich an einem Bäcker vorbeilaufe oder mir dort gerade ein paar Brötchen kaufe bin ich manchmal neidisch. In der Auslage meterlange, köstlich-aussehende Blechkuchen mit Unmengen Frucht darauf. Doch leider meistens voller Milch, Eier und Butter. Doch gelegentlich überkommt mich die Motivation genau so etwas selbst zu backen. Daher teile ich mit euch heute ein Rezept für einen leckeren Blechkuchen mit Obst. Genauer gesagt: Fruchtige Himbeerschnitten.